Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,35 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,35 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0263
    -0,0063 (-0,61%)
     
  • BTC-EUR

    23.683,21
    -322,94 (-1,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,28 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,67 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,68 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,29 (+2,09%)
     

Verstappen deklassiert die Konkurrenz - Schumacher in Top 10

Verstappen deklassiert die Konkurrenz - Schumacher in Top 10
Verstappen deklassiert die Konkurrenz - Schumacher in Top 10

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen (Niederlande) geht als großer Favorit in das Qualifying (16.00 Uhr) zum Großen Preis von Großbritannien.

Der Red-Bull-Pilot deklassierte die Konkurrenz im letzten freien Training vor dem Kampf um die Pole Position in Silverstone und hatte am Ende über vier Zehntelsekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Sergio Perez (Mexiko). Dritter wurde Ferrari-Fahrer Charles Leclerc (+0,447).

Fanliebling Lewis Hamilton (Mercedes) konnte das Tempo an der Spitze nicht mitgehen, scheint als Fünfter (+0,587) aber in Schlagdistanz zu Ferrari zu sein. Ex-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim/+1,692) landete im Aston Martin auf Rang zwölf, Mick Schumacher (+1,609) schaffte es als Neunter in die Top Ten.

Titelverteidiger Verstappen führt die WM vor dem zehnten Rennen der Saison (Sonntag, 16.00 Uhr) mit 46 Punkten souverän an, der 24-Jährige hat sechs der bisher neun Rennen gewonnen.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.