Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 12 Minuten

USA: Handelsdefizit weitet sich erstmals seit März wieder aus

WASHINGTON (dpa-AFX) -Das Außenhandelsdefizit der USA hat sich im September erstmals seit Monaten wieder ausgeweitet. Das Defizit wuchs von revidierten 65,7 Milliarden US-Dollar im Vormonat auf 73,3 Milliarden Dollar, wie das Handelsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Das ist die erste Ausweitung des Defizits seit März. Analysten hatten im Schnitt lediglich ein Defizit von 72,2 Milliarden Dollar erwartet.

Das Defizit weitete sich aus, weil die Importe stiegen und die Exporte hingegen zurückgingen. Die Einfuhren stiegen im September um 1,5 Prozent, während die Ausfuhren um 1,1 Prozent rückläufig waren.

Das Handelsdefizit der USA ist chronisch, die Vereinigten Staaten sind ein typisches Nettoimportland. Finanziert wird das Defizit durch Auslandskredite. Die Kapitalmärkte der USA sind attraktiv, unter anderem weil die Vereinigten Staaten mit dem Dollar über die Weltleitwährung verfügen.