Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 43 Minuten
  • Nikkei 225

    26.236,99
    +709,62 (+2,78%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • BTC-EUR

    15.490,97
    +10,71 (+0,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    368,57
    +7,14 (+1,98%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     
  • S&P 500

    3.577,59
    +20,05 (+0,56%)
     

US-WAHL/Trump behauptet: 'reichlich Beweise' für Wahlbetrug

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Entgegen der Aussagen von Verantwortlichen für die US-Wahl sieht US-Präsident Donald Trump "reichlich Beweise" für Wahlbetrug. Auf Twitter schrieb Trump am Donnerstag, dass sein Team wegen Wahlfälschung und Wahlbetrug auf staatlicher Ebene rechtliche Schritte in denjenigen Staaten einleiten werde, die sein Herausforderer Joe Biden "für sich beansprucht" habe. "WIR WERDEN GEWINNEN!", schrieb Trump. Twitter versah Trumps Tweet mit einem Warnhinweis.

Trumps Wahlkampfteam hat in mehreren Bundesstaaten bereits juristische Schritte gegen die Ergebnisse oder die weitere Auszählung abgegebener Stimmen eingeleitet. Für den Amtsinhaber ist das Rennen um das Weiße Haus zuletzt enger geworden. Die Auszählungen dauerten an - Verantwortliche in den Bundesstaaten mahnten Geduld an.

Dass sich die Auszählung zieht, war erwartet worden, weil Millionen Amerikaner wegen der Corona-Pandemie per Brief abstimmten. Trump warnte schon vor der Wahl ohne Beleg vor massiven Fälschungen. Hinweise auf nennenswerten Wahlbetrug gab es jedoch nicht.