Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 4 Minuten
  • DAX

    15.746,40
    +147,17 (+0,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.220,20
    +31,89 (+0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    35.741,15
    +64,13 (+0,18%)
     
  • Gold

    1.803,90
    -2,90 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1617
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    54.086,34
    -400,27 (-0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.507,90
    +1.265,22 (+521,36%)
     
  • Öl (Brent)

    83,18
    -0,58 (-0,69%)
     
  • MDAX

    35.194,34
    +345,32 (+0,99%)
     
  • TecDAX

    3.856,58
    +29,73 (+0,78%)
     
  • SDAX

    17.050,57
    +160,22 (+0,95%)
     
  • Nikkei 225

    29.106,01
    +505,60 (+1,77%)
     
  • FTSE 100

    7.270,11
    +47,29 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.754,10
    +41,23 (+0,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.226,71
    +136,51 (+0,90%)
     

US-Präsident Biden veranstaltet virtuellen Corona-Gipfel

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Joe Biden lädt für kommenden Mittwoch am Rande der UN-Generalversammlung zu einem virtuellen Corona-Gipfel. "Bei diesem Treffen geht es darum, unsere gemeinsamen Bemühungen zur Bekämpfung von Covid-19 zu erweitern und zu verstärken", teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am Freitag in Washington mit. Ziel sei es, Staats- und Regierungschefs mit Nichtregierungsorganisationen zusammenzubringen, um sich auf eine "gemeinsame Vision zur Bekämpfung" von Corona zu einigen.

Zentrales Thema bei dem Treffen ist die Verbesserung des gerechten Zugangs zu Impfstoff. Auch Covid-19-Tests, Behandlungsmöglichkeiten und die Verfügbarkeit von Schutzausrüstung stünden auf der Agenda, hieß es weiter. Das Treffen soll dabei auf vorherige internationale Foren wie den G7-Gipfel aufbauen. Die Generaldebatte der UN-Vollversammlung findet vom 21. bis 27. September in New York statt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.