Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.744,67
    +52,54 (+0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.161,08
    +16,18 (+0,39%)
     
  • Dow Jones 30

    34.975,75
    +183,08 (+0,53%)
     
  • Gold

    1.806,30
    -8,20 (-0,45%)
     
  • EUR/USD

    1,1840
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    34.132,87
    +442,52 (+1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    996,69
    +20,79 (+2,13%)
     
  • Öl (Brent)

    68,87
    +0,72 (+1,06%)
     
  • MDAX

    35.727,02
    +241,47 (+0,68%)
     
  • TecDAX

    3.818,50
    +56,62 (+1,51%)
     
  • SDAX

    16.673,21
    +64,62 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.120,43
    -3,43 (-0,05%)
     
  • CAC 40

    6.781,19
    +34,96 (+0,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.883,20
    +102,67 (+0,69%)
     

US-Anleihen legen nach US-Daten zu

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag im frühen Handel gestiegen. Nach Einschätzung von Marktbeobachtern hat ein überraschender Anstieg der Arbeitslosenquote den Festverzinslichen Auftrieb verliehen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,11 Prozent auf 132,51 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel im Gegenzug auf 1,44 Prozent.

Zum Handelsauftakt am amerikanischen Rentenmarkt wurde bekannt, dass die Arbeitslosenquote in den USA im Juni um 0,1 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent gestiegen ist. Am Markt war hingegen ein Rückgang der Quote auf 5,6 Prozent erwartet worden. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit rückte an den Finanzmärkten stärker in den Vordergrund und drängte den deutlichen Anstieg der Zahl der Beschäftigten in den Hintergrund.

Unmittelbar nach der Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten fiel die Rendite der zehnjährigen Anleihe zeitweise bis auf 1,43 Prozent und damit auf den tiefsten Stand seit fast zwei Wochen. Die Entwicklung des Arbeitsmarktes in den USA gilt als wichtiges Kriterium für die Geldpolitik in den USA. Erst mit einer weiteren Erholung ist mit einer Rückführung der Anleihekäufe durch die US-Notenbank zu rechnen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.