Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen: Kursgewinne zu Handelsbeginn

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-amerikanische Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,11 Prozent auf 139,65 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen fiel auf 0,65 Prozent.

Als sicher empfundene Wertpapiere wie US-Staatsanleihen waren vor allem aufgrund der insgesamt trüben Stimmung an den Finanzmärkten gefragt. Die Unsicherheit mit Blick auf die Corona-Krise verunsichert die Märkte. Auch wenn sich in den USA die Dynamik bei der Zahl der Neuinfektionen im Gegensatz zu Europa abgeschwächt hat, besteht doch die Furcht vor einer erneuten Zuspitzung im Herbst. Auch die anstehenden US-Präsidentschaftswahlen sorgen für Verunsicherung.

Zudem sind in den USA die Auftragseingänge für langlebige Güter im August weniger stark gestiegen als noch im Vormonat. Auch blieben die Daten hinter den Erwartungen zurück. Dies deutet auf eine weniger dynamisch steigende Investitionstätigkeit der US-Unternehmen hin.