Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 47 Minuten
  • Nikkei 225

    27.584,08
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • BTC-EUR

    33.618,55
    +914,00 (+2,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    981,48
    +54,71 (+5,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.402,66
    -20,49 (-0,46%)
     

US-Anleihen weiter auf Erholungskurs im späten Handel

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Mittwoch im Handelsverlauf weiter deutlich erholt. Tags zuvor hatte der Inflationsschub im Juni die Festverzinslichen unter Druck gesetzt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg im späten Geschäft um 0,35 Prozent auf 133,44 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Staatspapiere fiel auf 1,358 Prozent.

Für Kursauftrieb sorgten Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell. Die Fed ist demnach noch nicht soweit, um über konkrete Schritte zur Straffung ihrer extrem lockeren Geldpolitik nachzudenken. "Die Bedingungen am Arbeitsmarkt haben sich weiter verbessert, aber es liegt noch ein langer Weg vor uns", hieß es in vorbereiteten Bemerkungen von Powell für den Finanzausschuss des US-Parlaments. Am Markt wurde zuletzt über eine baldige Rückführung der milliardenschweren Anleihekäufe durch die Fed spekuliert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.