Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 1 Minuten
  • Nikkei 225

    26.698,54
    +20,74 (+0,08%)
     
  • Dow Jones 30

    32.120,28
    +191,66 (+0,60%)
     
  • BTC-EUR

    27.840,63
    -524,12 (-1,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    660,21
    -10,79 (-1,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.434,74
    +170,29 (+1,51%)
     
  • S&P 500

    3.978,73
    +37,25 (+0,95%)
     

United Airlines mit Verlust - erwartet aber Reise-Boom im Sommer

·Lesedauer: 1 Min.

CHICAGO (dpa-AFX) - Die US-Fluggesellschaft United Airlines <US9100471096> ist mit tiefroten Zahlen ins Geschäftsjahr gestartet, rechnet jedoch mit einem starken Comeback. In den drei Monaten bis Ende März fiel unter dem Strich ein Verlust von 1,4 Milliarden Dollar (1,3 Mrd Euro) an, wie United am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Damit bewegte sich das Minus in der gleichen Größenordnung wie vor einem Jahr.

Wie die gesamte Branche litt die Airline im vergangenen Quartal darunter, dass die Corona-Krise - besonders durch die zu Jahresbeginn grassierende Omikron-Virusvariante - den Flugverkehr ausbremste. Die Erlöse fielen mit 7,6 Milliarden Dollar zwar mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum aus. Sie lagen aber immer noch 21 Prozent unter dem Vergleichswert von 2019, also vor der Pandemie.

Allerdings geht United zum Sommer hin von einer starken Erholung des Geschäfts aus. Die Nachfrage boome so stark, dass im laufenden Quartal nicht nur eine Rückkehr in die Gewinnzone, sondern sogar Rekordumsätze zu erwarten seien. Das kam an der Wall Street gut an, die Aktie legte nachbörslich zunächst um über sieben Prozent zu. Im vergangenen Monat war der Kurs bereits um zwölf Prozent gestiegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.