Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 7 Minute
  • Nikkei 225

    40.051,82
    -74,53 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    40.665,02
    -533,08 (-1,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.978,42
    -547,66 (-0,92%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.331,11
    +1,61 (+0,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.871,22
    -125,68 (-0,70%)
     
  • S&P 500

    5.544,59
    -43,68 (-0,78%)
     

Trinseo eröffnet eine Depolymerisationsanlage der nächsten Generation in Italien

Community event celebrating the opening of the new PMMA Depolymerization pilot facility in Rho, Italy. (Photo: Business Wire)
Community event celebrating the opening of the new PMMA Depolymerization pilot facility in Rho, Italy. (Photo: Business Wire)

Depolymerisationstechnologie verbessert die Kreislauffähigkeit von Acrylsäure und liefert hochreines recyceltes Monomer

WAYNE, Pa., June 27, 2024--(BUSINESS WIRE)--Trinseo (NYSE: TSE), ein Anbieter von Spezialmateriallösungen, gab heute die Eröffnung seiner Anlage zur Depolymerisation von Polymethylmethacrylat (PMMA) in Rho, Italien, am 25. Juni bekannt. Die Pilotanlage stellt einen bedeutenden Schritt im Engagement des Unternehmens für Nachhaltigkeit dar, da die Recyclingtechnologie der nächsten Generation dazu beiträgt, eine zirkuläre Infrastruktur für Acryllösungen voranzutreiben und mit den 2030 Sustainable Product Portfolio Goals von Trinseo übereinstimmt.

WERBUNG

„Wir freuen uns sehr über die Eröffnung unserer Depolymerisationsanlage, die unser Ziel, eine Kreislaufwirtschaft zu unterstützen, voranbringen wird", sagte Francesca Reverberi, Senior Vice President of Engineered Materials und Chief Sustainability Officer bei Trinseo. „Unser Unternehmen bleibt seinen Nachhaltigkeitszielen verpflichtet. Dazu gehören auch Investitionen in neue Recyclingtechnologien, die unsere Kunden dabei unterstützen können, ihre Nachhaltigkeitsziele ebenfalls zu erreichen."

Die Depolymerisation ist ein chemischer Recyclingprozess, bei dem Acryllösungen in ihr Ausgangsmonomer, Methylmethacrylat (MMA), zurückverwandelt werden. Ergänzend zu anderen Recycling-Technologien trägt die Depolymerisation dazu bei, den Kreislauf des Acryl-Recyclings zu schließen, und bietet mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren. Durch den Einsatz dieser Technologie können Acryllösungen recycelt werden – einschließlich PMMA-Platten, die bisher nicht mechanisch recycelt werden konnten. Darüber hinaus ermöglicht die Rückführung des Materials in seine Monomerform die Entfernung von Zusatzstoffen und Verunreinigungen aus Pre- und Post-Consumer-Acrylprodukten. Dadurch kann mehr PMMA recycelt werden.

Die PMMA-Depolymerisationsanlage von Trinseo ist eine Technologie der nächsten Generation, die ein fortschrittliches kontinuierliches Verfahren zur Herstellung von hochreinem regeneriertem MMA aus Pre- und Post-Consumer-Acryl-Lösungen einsetzt. Die Depolymerisationstechnologie von Trinseo basiert auf den Erkenntnissen des MMAtwo-Konsortiums, einer Gemeinschaftsinitiative, die durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union finanziert wird, um eine neue Wertschöpfungskette für Pre- und Post-Consumer-PMMA und ein vielseitiges Recyclingverfahren für die Umwandlung dieses Abfalls in hochwertiges regeneriertes Monomer zu entwickeln, das einen geringeren CO2-Fußabdruck als neues MMA aufweist.

„Der heutige Tag ist ein wichtiger Meilenstein auf unserem Weg zur Nachhaltigkeit", sagte Han Hendriks, Chief Technology Officer bei Trinseo. „Die Depolymerisation erweitert unsere Möglichkeiten für recycelte Rohstoffe, was uns wiederum hilft, neue Lösungen zu entwickeln. Mit dieser neuen Fähigkeit können wir ein robusteres Portfolio an recycelten Acrylaten aufbauen, um die sich entwickelnden Bedürfnisse unserer Kunden besser zu erfüllen."

Das in der Depolymerisationsanlage von Trinseo erzeugte recycelte MMA (rMMA) wird in den Produktportfolios ALTUGLAS™ und PLEXIGLAS® R-Life des Unternehmens verwendet. Mit dieser neuen Anlage kann Trinseo rMMA produzieren, das mit neuen Rohstoffen vergleichbar ist. Dies ermöglicht den Einsatz in anspruchsvollen Anwendungen, wie z. B. Fahrzeugrückleuchten oder Wohnwagenfenster, die eine hohe optische Qualität erfordern.

Weitere Informationen über die Depolymerisationstechnologie des Unternehmens und rMMA finden Sie auf der Website von Trinseo.

Über Trinseo

Trinseo (NYSE: TSE), ein Anbieter von speziellen Materiallösungen, arbeitet mit Unternehmen zusammen, um Ideen auf fantasievolle, intelligente und nachhaltig ausgerichtete Weise zum Leben zu erwecken, indem es sein erstklassiges Fachwissen, zukunftsweisende Innovationen und erstklassige Materialien kombiniert, um für Unternehmen und Verbraucher einen Mehrwert zu schaffen.

Von der Entwicklung bis hin zur Fertigung profitiert Trinseo von seiner jahrzehntelangen Erfahrung mit verschiedenen Materiallösungen und bewältigt so die einzigartigen Herausforderungen von Kunden aus einer Vielzahl an Branchen, darunter Bauwesen, Konsumgüter, Medizin und Mobilität.

Die rund 3.100 Mitarbeiter von Trinseo bringen unendliche Kreativität ein, um von den Standorten in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum aus die Möglichkeiten für Kunden in aller Welt neu zu erfinden. Trinseo erzielte im Jahr 2023 einen Nettoumsatz von rund 3,7 Milliarden US-Dollar. Entdecken Sie mehr, indem Sie www.trinseo.com besuchen und sich mit Trinseo auf LinkedIn, Twitter, Facebook und WeChat verbinden.

Vorbehalte in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen zu Plänen, Zielen, Projektionen, Prognosen, Strategien, zukünftigen Ereignissen oder Leistungen und zugrundeliegenden Annahmen und anderen Aussagen, die keine Aussagen über historische Fakten oder Garantien oder Zusicherungen zukünftiger Leistungen sind. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „erwarten", „antizipieren", „glauben", „beabsichtigen", „prognostizieren", „Ausblick", „werden", „können", „könnten", „sehen", „tendieren", „annehmen", „potenziell", „wahrscheinlich", „Ziel", „planen", „erwägen", „anstreben", „versuchen", „sollten", „könnten", „würden" oder Ausdrücke mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet sein. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Bewertung der derzeit verfügbaren Informationen durch die Geschäftsleitung wider und beruhen auf unseren derzeitigen Erwartungen und Annahmen in Bezug auf unser Geschäft, die Wirtschaft, unsere aktuelle Verschuldung und andere zukünftige Bedingungen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf die Zukunft beziehen, unterliegen sie inhärenten Ungewissheiten, Risiken und Veränderungen der Umstände, die schwer vorherzusagen sind. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass künftige Ergebnisse von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, gehören unter anderem unsere Fähigkeit, die vorgeschlagenen Restrukturierungsinitiativen erfolgreich umzusetzen und durch Restrukturierungs- und Kostensenkungsinitiativen erfolgreich Kosteneinsparungen zu erzielen; unsere Fähigkeit, unsere Geschäfts- und Transformationsstrategie erfolgreich umzusetzen; erhöhte Kosten oder Unterbrechungen bei der Versorgung mit Rohstoffen; eine Verschlechterung unseres Kreditprofils, die unseren Zugang zu kommerziellen Krediten einschränkt; erhöhte Energiekosten; die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, die sich auf unser Geschäft auswirken; Produktionsunterbrechungen in unseren chemischen Produktionsanlagen, einschließlich solcher, die sich aus unfallbedingten Leckagen oder Einleitungen ergeben; die Bedingungen der Weltwirtschaft und der Kapitalmärkte; unsere derzeitige und künftige Verschuldung und unsere Fähigkeit, unsere Schulden zu bedienen; unsere Fähigkeit, die Auflagen im Rahmen unserer bestehenden Verschuldung zu erfüllen; unsere Fähigkeit, Cashflows aus dem operativen Geschäft zu generieren; und die in unserem Jahresbericht auf Formblatt 10-K, unter Teil I, Punkt 1A – „Risikofaktoren" und an anderer Stelle in unseren anderen Berichten, Einreichungen und Einrichtungsunterlagen, die wir bei der U. S. Securities and Exchange Commission von Zeit zu Zeit veröffentlicht werden. Aufgrund dieser oder anderer Faktoren können unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen genannt wurden. Daher warnen wir Sie davor, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240626841107/de/

Contacts

Trinseo
Andy Myers
Tel: +1 610-240-3221
E-Mail: aemyers@trinseo.com