Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 20 Minuten
  • Nikkei 225

    27.851,60
    +384,37 (+1,40%)
     
  • Dow Jones 30

    35.028,65
    -339,85 (-0,96%)
     
  • BTC-EUR

    36.888,09
    -180,04 (-0,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    993,68
    -1,06 (-0,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.340,25
    -166,65 (-1,15%)
     
  • S&P 500

    4.532,76
    -44,35 (-0,97%)
     

Talanx-Tochter versichert Bitcoin-Wallets gegen Hackerangriffe

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- HDI Global SE, eine Tochter der Talanx AG, versichert künftig mobile Krypto-Wallets, die von dem US-Unternehmen Hoyos Integrity angeboten werden. Das geht aus einer Mitteilung des deutschen Versicherers hervor.

Most Read from Bloomberg

Hoyos bietet seinen Kunden so genannte Hot-Wallets zur Aufbewahrung von Bitcoins und anderen digitalen Währungen an, die auch beim Transfer dieser Vermögenswerte zum Einsatz kommen. Das Risiko einer Sicherheitsverletzung bei diesen Prozessen trägt dabei künftig HDI Global.

“Der Boom der Kryptowährungen führt dazu, dass immer wertvollere Assets in digitaler Form gespeichert werden. Die Hot-Wallets werden gleichzeitig immer häufiger zum Ziel von Hacker-Angriffen”, sagte Meryem Seyyar, Leiterin der Sparte Digital Solutions bei HDI Global.

Die beiden Unternehmen werden künftig möglicherweise auch in anderen Bereichen zusammenarbeiten. Hoyos will mit HDI Global noch weitere neue Versicherungslösungen für bestehende und für geplante Produkte entwickeln, um das Sicherheitsversprechen auf das gesamtes Portfolio des Unternehmens auszuweiten, hieß es.

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.