Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 32 Minute

Super Bowl komplett! Mahomes lässt Titelverteidiger jubeln

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.

Der Super Bowl 2021 steht!

Die Kansas City Chiefs folgen den Tampa Bay Buccaneers ins Endspiel und komplettieren damit das diesjährige Duell um den NFL-Titel, das am 7. Februar steigt. (Alles zur NFL)

Das Team um Star-Quarterback Patrick Mahomes setzte sich im AFC-Championship Game gegen die Buffalo Bills in der Nacht zum Montag souverän mit 38:24 durch und bekommt nun die Chance, den Titel zu verteidigen. Bei einem Sieg wäre Kansas City seit den New England Patriots im Jahr 2005 die erste Mannschaft, die ihren Titel verteidigen könnte.

Wenige Stunden zuvor hatte Superstar Tom Brady seine Bucs gegen die Green Bay Packers in den Super Bowl geführt. (Alle Spiele und Ergebnisse)

Chiefs machen 21 Punkte in Folge

Mahomes, der rechtzeitig nach seiner Gehirnerschütterung in der Divisional Round gegen die Cleveland Browns wieder zurück war, musste sein Team im Arrowhead Stadium zunächst nach einem 0:9-Rückstand wieder auf Kurs bringen.

Ein Field Goal aus dem ersten Drive der Bills sowie ein Touchdown durch Tight End Dawson Knox nach einem fallengelassen Punt hatten den Gästen um Quarterback Josh Allen den besseren Start ins Spiel beschert.

Doch die Chiefs ließen sich davon nicht beeindrucken, im Gegenteil: Mit drei Touchdowns im zweiten Viertel (durch Mercole Hardman, Darrel Williams und Clyde Edwards-Helaire) war die Partie in nur zehn Minuten gedreht. Es war bereits das vierte Postseason-Match in Folge, in dem die Chiefs 21 Punkte hintereinander machten.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Kelce mit zwei Touchdowns

Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild: Die Chiefs demonstrierten weiter ihre Stärke, Star-Receiver Tyreek Hill trug einen Pass von Mahomes über 71 Yards bis kurz vor die Endzone, bevor Tight End Travis Kelce den Drive in der Endzone vollendete.

Mit je einem Touchdown im dritten und im letzten Viertel schraubte Kelce den Spielstand für die Chiefs im Alleingang nach oben. Vor Kelces zweitem Streich hatte Bills-Spielmacher Allen zu allem Übel auch noch den Ball zu Chiefs-Verteidiger Rashad Fenton geworfen.

Interception von Allen

Den Bills hingegen gelang erst vier Minuten vor dem Ende ihr zweiter Touchdown. Die anschließende Two-Point-Conversion misslang - allerdings war der Vorsprung der Chiefs zu diesem Zeitpunkt ohnehin uneinholbar.

Mahomes, in seinem dritten AFC-Championship Game in Folge, brachte 29 von 38 Pässe an den Mann und warf insgesamt 325 Yards sowie drei Touchdowns. Sein Gegenüber Allen brachte es auf 287 Yards und zwei Touchdowns - verbuchte allerdings auch eine Interception.