Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • Dow Jones 30

    38.121,32
    -320,22 (-0,83%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.680,36
    +1.277,84 (+2,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.447,51
    -8,36 (-0,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.756,52
    -164,06 (-0,97%)
     
  • S&P 500

    5.237,99
    -28,96 (-0,55%)
     

Spazierengehen und Essen: Scholz empfängt Macron in Potsdam

POTSDAM (dpa-AFX) -Kanzler Olaf Scholz (SPD) hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in Potsdam freundschaftlich empfangen. Beide gingen am Dienstag nicht nur gemeinsam essen: Scholz zeigte Macron bei einem überraschend langen Spaziergang das Zentrum der Brandenburger Landeshauptstadt. Beide trafen sich am Alten Markt, setzten sich ins Café des Museums Barberini und gingen auch über die Freundschaftsinsel, einen nahen Park. Damit empfing der Kanzler erstmals in seinen eineinhalb Jahren als Kanzler einen Staats- oder Regierungschef an seinem Wohnort.

Mehr als 50 Menschen standen am Neuen Markt und beobachteten Scholz und Macron, als sie ins Restaurant "Kochzimmer" zum Gespräch unter vier Augen gingen - einige Anwohner schauten von ihrem Fenster aus zu. Ganz unter vier Augen war das Treffen nicht: Die Delegationen beider Länder waren auch dabei, aber Scholz und Macron saßen an einem separaten Tisch. Als wahrscheinlich galt, dass beide über den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine sprachen, aber auch über europäische Themen. In den deutsch-französischen Beziehungen hatte es im vergangenen Jahr geknirscht, daher ging es bei dem Arbeitsessen auch um eine gute Atmosphäre.

Vom 2. bis 4. Juli kommt der französische Staatschef auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum Staatsbesuch nach Deutschland.