Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 36 Minute
  • DAX

    15.283,36
    +113,38 (+0,75%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.113,37
    +33,22 (+0,81%)
     
  • Dow Jones 30

    35.054,66
    +474,58 (+1,37%)
     
  • Gold

    1.777,00
    -6,90 (-0,39%)
     
  • EUR/USD

    1,1293
    -0,0024 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    42.701,92
    -1.110,18 (-2,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.229,63
    -30,53 (-2,42%)
     
  • Öl (Brent)

    67,86
    +1,60 (+2,41%)
     
  • MDAX

    33.798,19
    +87,07 (+0,26%)
     
  • TecDAX

    3.755,21
    -3,81 (-0,10%)
     
  • SDAX

    15.982,99
    -71,72 (-0,45%)
     
  • Nikkei 225

    27.927,37
    -102,20 (-0,36%)
     
  • FTSE 100

    7.198,21
    +75,89 (+1,07%)
     
  • CAC 40

    6.839,09
    +73,57 (+1,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.045,93
    -39,54 (-0,26%)
     

Spanische Bank BBVA will türkische Garanti komplett schlucken - Aktie im Minus

·Lesedauer: 1 Min.

MADRID (dpa-AFX) - Die spanische Großbank BBVA <ES0113211835> setzt noch stärker auf die Türkei-Karte. Für umgerechnet etwas mehr als 2,2 Milliarden Euro will sich das Institut die türkische Garanti-Bank komplett einverleiben. Dies kündigte die BBVA am Montag in Madrid mit. Bislang hält die spanische Bank knapp 50 Prozent an der Garanti. An der Börse kam der Plan, den Anteil des Geschäft in dem wirtschaftlich angeschlagenen Land auszubauen, nicht gut an.

Die im EuroStoxx 50 <EU0009658145> notierte BBVA-Aktie gab in der Spitze bis zu knapp sieben Prozent nach. Zuletzt konnte sich der Kurs etwas erholen, lag aber mit 5,898 Euro vier Prozent unter dem Freitagsschlusskurs. Die Aktie konnte in den vergangenen Wochen allerdings deutlich zulegen und war Anfang November nach den Zahlen zum dritten Quartal bis auf 6,292 Euro und damit dem höchsten Stand seit Mitte 2018 gestiegen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.