Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,05 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,36 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,50
    -16,90 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.523,50
    -1.489,02 (-4,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,78
    +0,49 (+0,70%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,32 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,48 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,83 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,09 (+0,35%)
     

SpaceChain schickt Ethereum-Plattform mit SpaceX in den Weltraum

·Lesedauer: 2 Min.

Am 3. Juni 2021 schickte das Unternehmen SpaceChain eine Blockchain-PayLoad an Bord einer SpaceX Falcon 9 Rakete ins All.

In einem Space-as-a-Service-Projekt hat das Mitglied der Enterprise Ethereum Alliance, SpaceChain, die Ethereum (ETH)-Technologie in den Weltraum integriert und führte gleichzeitig On-Orbit Ethereum-Multisignatur-Transaktionsdienste ein. Nanoracks und Nexus sind Teil der Initiative, wobei erstere ein Space Act Agreement mit der NASA sicherte und letztere der erste Nutzer dieses Dienstes ist.

SpaceChain schickte diesmal die vierte Blockchain-Payload ins All. Allerdings startet die Firma diesmal die erste Integration der Ethereum-Technologie in die Hardware des Unternehmens auf der Internationalen Raumstation.

In der Ankündigung steht: „Die Sicherheit und Abgeschiedenheit der Weltrauminfrastrukturen gewährleistet die Unabhängigkeit der Ethereum-Vertrags-Operation von zentralisierten terrestrischen Servern und ermöglicht somit einen effizienteren Smart-Contract-Betrieb und umfassendere Einsatzmöglichkeiten. Zee Zheng, SpaceChain-Mitbegründer und CEO, kommentierte die Entwicklung:

„Mit der Smart-Contract-Plattform von Ethereum, die im Weltraum arbeitet, können wir Blockchain-Anwendungen und -Transaktionen mit erhöhter Sicherheit und Immutabilität ausstatten.“

Ethereum Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Andere aktuelle Krypto-Space-Initiativen

Nicht nur die Ethereum-Blockchain soll im Weltraum eingesetzt werden. Einige andere Blockchain-fokussierte Projekte experimentieren ebenfalls damit, ihre Produkte in den Weltraum zu bringen. Kürzlich enthüllte das Team des dezentralisierten Finance-Synthetic-Derivates Opium Finance Protokoll, dass ihr dezentraler Insurance-Contract mit der Orakellösung von UMA zusammenwirken wird, um Daten aus der realen Welt auf die Blockchain zu bringen.

Die Derivate fungieren als binäre Optionskontrakte, mit denen Benutzer eine Versicherung gegen einen fehlgeschlagenen Start bei SpaceX erwerben können. Mit dem SmallSat Rideshare-Programm können Organisationen leichtere und kleinere Nutzlasten für nur eine Million US-Dollar ins All schicken.

Diesen Monat launcht das IoT-Unternehmen WISeKey außerdem den ersten Teil eines nicht-fungiblen Token-Ökosystems an Bord einer SpaceX Falcon 9-Rakete. Ein WISeKey-Gerät wird an der Außenseite des Deployers befestigt und mehrere Wochen lang dem Weltraum ausgesetzt sein. Während dieser Zeit in der niedrigen Erdumlaufbahn wird also eine erste Demonstration des weltraumbasierten WISeSat-Ökosystems von WISeKey stattfinden.

Ethereum Aufstieg BeInCrypto DeFi
Ethereum Aufstieg BeInCrypto

Übersetzt von Maximilian M.

Der Beitrag SpaceChain schickt Ethereum-Plattform mit SpaceX in den Weltraum erschien zuerst auf BeInCrypto.