Deutsche Märkte geschlossen

So reich ist Amazon-Chef Jeff Bezos - in Reiskörnern

Antonie Hänel
Freie Autorin

Die meisten von uns kommen bei dem Versuch, sich eine Million Euro vorzustellen, an die Grenze ihrer Vorstellungskraft. Um diese hohen Zahlen besser visualisieren und erfassen zu können, hat sich ein TikTok-User mit einem Faible für Finanzen etwas überlegt - am unglaublichen Beispiel von Jeff Bezos.

Amazon-CEO Jeff Bezos hat sehr viel Geld. Wie viel, visualisiert ein neues Video. (Bild: Pradeep Gaur/Mint via Getty Images)

In seinem ersten Video hat ein TikTok- und Twitter-Nutzer namens “Humphrey Talks” eine Milliarde Dollar mit einem Reishaufen symbolisiert, in dem jedes Reiskorn 100.000 Dollar darstellte. Nachdem er daraufhin mehrere Nachfragen bekam, wie das Vermögen von Jeff Bezos in Reiskörnern aussehen würde, machte er sich genau diese Veranschaulichung zur Aufgabe für sein zweites “Reis-Video”.

Zwei Säcke Reis

“Das war meine Mission. Ich kaufte eine Feinwaage, wog den Reis ab, der eine Milliarde Dollar symbolisiert hatte, rechnete die Sache aus, ging in den Supermarkt, kaufte den Reis, brachte ihn nachhause und machte mich an die Arbeit“, erklärt der Finanz-begeisterte Social Media-Star namens Humphrey Yang. In dem Video sieht man Yang anschließend, wie er eine große Plane in seinem Wohnzimmer ausbreitet und mit zwei Säcken Reis hantiert.

Nicht nur Applaus für Milliarden-Spende: Amazon-Mitarbeiter sehen Bezos' Klima-Spende kritisch

Es kommt, wie es kommen muss: Das Häufchen mit der Milliarde sieht neben Bezos’ Vermögen winzig klein aus. Yang kann sogar eine Tastatur aufrecht hineinstecken, ohne dass sie umfällt. Wenig überraschend eigentlich - die 122 Milliarden Dollar in Reiskörnern aufgebahrt zu sehen, führt die absurden Ausmaße der Vermögensverteilung aber besonders schmerzhaft vor Augen.

Bezos’ Luxushaus ist ein Witz dagegen

Der Witz kommt zum Schluss: Das Haus, das sich Bezos vor einer Woche für die Rekordsumme von 165 Millionen US-Dollar gekauft hat, hat Yang auch noch in seine Reiswährung umgerechnet. Obwohl dieser ultimative Luxuskauf vor einigen Tagen in sämtlichen Medien für Schlagzeilen gesorgt hatte, sehen auch diese 165 Millionen US-Dollar im Gegensatz zu seinem Gesamtvermögen lachhaft mickrig aus.

Um wieder in die Dimensionen “normaler” Haushalte zu kommen: Von dem Reis ist nichts verschwendet worden. Wie Yang klarstellt, wurde das Lebensmittel nach dem Dreh auf fünf Familien aufgeteilt.

VIDEO: Versand am Fließband