Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 7 Minuten

Snoop Dogg legt nach: Weitere Millionen für Cannabis-Startup Sanity Group

Der Rapper Snoop Dogg, hier bei den MTV Video Music Awards im August 2022, macht gern auch Business in Berlin. - Copyright: picture alliance / Photoshot
Der Rapper Snoop Dogg, hier bei den MTV Video Music Awards im August 2022, macht gern auch Business in Berlin. - Copyright: picture alliance / Photoshot

Die deutsche Cannabisbranche fiebert gerade einem großen Meilenstein entgegen: der Legalisierung von Cannabis, auf die sich die Regierungsparteien im Koalitionsvertrag geeinigt hatten. „Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein“, heißt es dort – unterschrieben von SPD, den Grünen und der FDP. Bundesjustizminister Marco Buschmann sagte im Mai 2022, dass er dieses Vorhabens bis zum Frühling 2023 umsetzen wolle. Allerdings gibt es auch Stimmen in der Politik, die an dem Zeitplan zweifeln. Unstrittig aber ist: Cannabis wird legal.

Mit einer neu abgeschlossenen Series-B-Finanzierung über 37,6 Millionen Euro ist die Berliner Sanity Group von Seriengründer Finn Age Hänsel darauf gut vorbereitet. Sie ist damit nach Aussage eines Investoren das „bestfinanzierte Cannabisunternehmen in Deutschland“. Zur Bewertung machen Anteilseigner sowie Startup allerdings keine Angaben. Mehr als 100 Millionen Euro sind in Summe in das 2018 gegründete Startup geflossen, teils von glamourösen Business Angels wie Musiker Will.i.am, Schauspielerin Alyssa Milano, den Fußballern Mario Götze, Dennis Aogo und André Schürrle, Moderator Klaas Heufer-Umlauf sowie Model Stefanie Giesinger.

finn Händel sanity group
finn Händel sanity group

British American Tobacco steigt ein

Neu an Bord kam dieses Mal die BAT Group, kurz für British American Tobacco, die den Lead innehatte. Laut einer Pressemitteilung zogen aber auch Bestandsinvestoren ein weiteres Mal mit, etwa der Venture Capital Fonds Redalpine aus der Schweiz und Casa Verde Capital, der größte auf Cannabis-Unternehmen fokussierte Kapitalgeber aus den USA, 2015 von Rapper Snoop Dogg (bürgerlich Calvin Broadus) mitgegründet.

Mit dem Geld werde das Unternehmen seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten ausbauen, die das Ziel hätten, „Lebensqualität durch den Einsatz von Cannabinoiden zu verbessern“. Die Sanity Group umfasst mehrere Marken und Säulen, zum einen den Bereich Kosmetik, darüber hinaus Wellbeing, und auch einen Bereich, der sich mit der Entwicklung von verschreibungspflichtigen Medikamenten und Arzneimitteln zur Behandlung von psychischen Krankheiten wie etwa Schizophrenie befasst.

Endosane
Endosane