Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 44 Minuten
  • Nikkei 225

    38.990,63
    +270,16 (+0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    38.647,10
    -65,11 (-0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.174,11
    -776,94 (-1,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.419,29
    +6,34 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.667,56
    +59,12 (+0,34%)
     
  • S&P 500

    5.433,74
    +12,71 (+0,23%)
     

Sintavia sichert sich Hyperschallentwicklungsauftrag des US-Verteidigungsministeriums

(Photo: Business Wire)
(Photo: Business Wire)

Im Mittelpunkt des Auftrags steht additive Technologie für die Entwicklung von Hyperschall-Antriebssystemen der nächsten Generation

HOLLYWOOD, Florida, USA, June 05, 2024--(BUSINESS WIRE)--Sintavia, LLC, der weltweit erste vollständig digitalisierte Hersteller von Komponenten für die Luft- und Raumfahrt, hat vom US-Verteidigungsministerium einen Auftrag für die Entwicklung von additiv gefertigten Hyperschall-Antriebskomponenten erhalten. Der Auftrag ist Teil des Projekts „Growing Additive Manufacturing Maturity for Airbreathing Hypersonics" (GAMMA-H) und wurde über das vom National Security Technology Accelerator (NSTXL) verwaltete S²MARTS OTA erteilt. Sintavia wird die robusten Qualitäts- und Betriebsprozesse entwickeln und erproben, die für die Entwicklung und Herstellung kritischer Präzisionskomponenten für den Hyperschallflug benötigt werden. Durch die Validierung dieser Prozesse für die speziellen Anforderungen von Hyperschall-Antriebskomponenten wird die gesamte wachsende Hyperschallindustrie von den Anstrengungen von Sintavia im Rahmen von GAMMA-H profitieren. Der Vertrag wird voraussichtlich bis 2025 laufen.

„Der GAMMA-H-Auftrag ist ein wichtiger Schritt nach vorn für die Entwicklung und Formalisierung von Standardprozessen für die additive Fertigung, die branchenweit für die Hyperschallproduktion anwendbar sind", erklärt Brian R. Neff, Gründer und CEO von Sintavia. „Als Branchenführer in diesem Segment ist Sintavia in einer einzigartigen Position, um an dem GAMMA-H-Projekt mitzuarbeiten und diese Prozesse erfolgreich zu entwickeln und zu validieren. Wir sind dem GAMMA-H-Team dankbar für das Vertrauen, das sie Sintavia bei dieser wichtigen nationalen Sicherheitsfrage entgegenbringen."

WERBUNG

Das im Oktober 2023 mit einem Budget von 106,7 Millionen US-Dollar gestartete GAMMA-H-Projekt ist ein Gemeinschaftsvorhaben des Office of Secretary of Defense ManTech und des Naval Surface Warfare Center, Crane Division. Neben dem GAMMA-H-Direktauftrag unterstützt Sintavia weitere Maßnahmen, die ebenfalls vom GAMMA-H-Projekt finanziert werden.

Über Sintavia

Sintavia ist der weltweit erste vollständig digitalisierte Hersteller von Komponenten für die Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie. Das Unternehmen verwendet generatives Design in den Bereichen Simulation, additive Fertigung, Nachbearbeitung, Prüfung und Zertifizierung einer neuen Generation komplexer mechanischer Komponenten für führende Systemintegratoren und Plattform-OEMs weltweit. Als Gründungsmitglied der Additive Manufacturer Green Trade Association erfüllt Sintavia die höchsten Qualitätsstandards der Branche. Das Unternehmen verfügt über mehrere Nadcap- und andere Luft- und Raumfahrtzulassungen und hat als Zulieferer zahlreiche Anerkennungen von Kunden erhalten. Weitere Informationen unter http://www.sintavia.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240603936595/de/

Contacts

Sintavia, LLC
Lindsay Lewis
+1 954.474.7800