Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde
  • DAX

    15.451,86
    -135,50 (-0,87%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.142,69
    -40,22 (-0,96%)
     
  • Dow Jones 30

    35.197,54
    -97,22 (-0,28%)
     
  • Gold

    1.769,30
    +1,00 (+0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1609
    +0,0008 (+0,07%)
     
  • BTC-EUR

    53.409,04
    +623,94 (+1,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.448,96
    -2,68 (-0,18%)
     
  • Öl (Brent)

    83,14
    +0,86 (+1,05%)
     
  • MDAX

    34.288,21
    -70,20 (-0,20%)
     
  • TecDAX

    3.711,44
    -14,80 (-0,40%)
     
  • SDAX

    16.627,70
    +4,77 (+0,03%)
     
  • Nikkei 225

    29.025,46
    +474,56 (+1,66%)
     
  • FTSE 100

    7.194,75
    -39,28 (-0,54%)
     
  • CAC 40

    6.662,00
    -65,52 (-0,97%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.916,22
    +18,88 (+0,13%)
     

Sherrock gelingt Doppelschlag bei PDC-Event

·Lesedauer: 2 Min.
Sherrock gelingt Doppelschlag bei PDC-Event
Sherrock gelingt Doppelschlag bei PDC-Event
Sherrock gelingt Doppelschlag bei PDC-Event

Was für eine Antwort!

Beim zweiten Event der PDC Women Series in Milton Keynes warf sich Fallon Sherrock zum Sieg und zeigte auf dem Weg zum Titel keine Schwächen.

Nach souveränen Siegen gegen Maria O‘Brien (4:1), Natalie Gilbert (4:0), Rhian O‘Sullivan (4:1) und Roz Bulmer (4:0) stand die „Queen of the Palace“ im Viertelfinale. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Dort überrollte sie Joanne Lock mit 5:1, ehe es im Finale gegen Corrine Hammond ging. Aber auch die Freundin von Sherrock konnte ihr in diesem Duell nichts entgegensetzen. Am Ende stand es 5:2 für die in Milton Keynes geborene Engländerin, die damit ihren ersten Sieg in der Women Series feiern konnte.

Angestachelt von diesem Triumph zeigte sich die 27-Jährige wie beflügelt und marschierte auch beim dritten Event an diesem Tag bis ins Finale. Diesmal war Deta Hedman ihre Gegnerin. Aber auch die 61-Jährige konnte den zweiten Sherrock-Sieg in Folge nicht verhindern. Am Ende stand es 5:3 für die Lokalmatadorin.

Besonders ihr 164er Finish zum 2:1-Break war das Highlight des Finalduells. Zuvor glich sie mit einem 11-Darter zum 1:1 aus.

Der Erfolg ist umso beeindruckender, da sie im ersten Event der Serie, das zuvor am Tag ausgespielt wurde, mit einem Whitewash gegen Lisa Ashton ausgeschieden war.

Die 51-Jährige holte sich im Anschluss den Sieg im ersten Wettbewerb, konnte diesen aber nicht wiederholen. „The Lancashire Rose“ verlor bereits im Viertelfinale 2:4 gegen Lock, womit ein erneutes Aufeinandertreffen von Sherrock und Ashton verhindert wurde.

Für Mikuru Suzuki und Lorraine Winstanley war bereits im Achtelfinale Schluss. Anastasia Dobromyslova schied sogar schon überraschend in der Runde der letzten 32 aus.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.