Deutsche Märkte öffnen in 48 Minuten
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.639,79
    +617,75 (+1,82%)
     
  • BTC-EUR

    50.476,04
    -151,98 (-0,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.451,64
    +12,76 (+0,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.381,32
    +127,27 (+0,83%)
     
  • S&P 500

    4.577,10
    +64,06 (+1,42%)
     

ROUNDUP: Pfeiffer Vacuum dank Chipindustrie optimistisch - Aktie auf Rekordhoch

·Lesedauer: 2 Min.

ASSLAR (dpa-AFX) - Der Vakuumpumpenspezialist Pfeiffer Vacuum <DE0006916604> profitiert weiter kräftig von der hohen Nachfrage von Chipherstellern und erhöht seine Prognose zum dritten Mal in diesem Jahr. In den ersten neun Monaten sorgte die Nachfrage der Halbleiterindustrie bei dem Konzern aus dem hessischen Aßlar für einen Boom, weil sie ihre Kapazitäten angesichts des weltweiten Chipmangels hochfährt und dafür Vakuumpumpen in Reinräumen braucht. Die Aktie stieg am Dienstag mit den guten Aussichten und einem Rekordauftragsbestand auf ein weiteres Rekordhoch.

Das Papier kletterte an der SDax-Spitze zuletzt um knapp 9 Prozent auf 212,50 Euro. In diesem Jahr hat der Kurs bereits gut ein Drittel zugelegt. Pfeiffer ist an der Börse knapp 2,1 Milliarden Euro schwer. Nach einem Sprung im Januar hatte die Aktie über die Jahresmitte einen Durchhänger und teils wieder unter 160 Euro notiert. Die durchschnittliche Markterwartung für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern dürfte mit der Prognoseerhöhung nun steigen, schrieb Jefferies-Analyst Martin Comtesse in einer Einschätzung.

Pfeiffer Vacuum geht im Gesamtjahr nun von einem Umsatz von 730 bis 750 Millionen Euro aus, wie das Unternehmen mitteilte. Zuletzt standen maximal 730 Millionen im Plan. Das Unternehmen verwies auf einen rekordhohen Auftragsbestand. Die Aufträge zogen in den ersten neun Monaten um knapp die Hälfte auf 690,8 Millionen Euro an.

Die Marge bezogen auf das Ergebnis vor Zinsen und Steuern soll 2021 weiter bei 12 bis 13 Prozent und damit deutlich über dem Vorjahreswert von 7,3 Prozent liegen.

Insgesamt wuchs der Umsatz in den ersten neun Monaten nach vorläufigen Zahlen um gut ein Viertel auf den Rekordwert von 575,3 Millionen Euro. Die Erlöse in der Halbleitersparte kletterten dabei um knapp 36 Prozent. Der Konzern steigerte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern mit 74 Millionen Euro auf mehr als das Doppelte.

Vollständige Neunmonatszahlen legt Pfeiffer Vacuum am 4. November vor.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.