Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.573,93
    -88,77 (-0,65%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.725,39
    -29,21 (-0,78%)
     
  • Dow Jones 30

    32.803,47
    +76,67 (+0,23%)
     
  • Gold

    1.792,40
    -14,50 (-0,80%)
     
  • EUR/USD

    1,0185
    -0,0065 (-0,63%)
     
  • BTC-EUR

    22.795,89
    -146,37 (-0,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    533,20
    -2,02 (-0,38%)
     
  • Öl (Brent)

    88,53
    -0,01 (-0,01%)
     
  • MDAX

    27.772,58
    -389,62 (-1,38%)
     
  • TecDAX

    3.145,15
    -53,84 (-1,68%)
     
  • SDAX

    12.966,92
    -198,08 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    28.175,87
    +243,67 (+0,87%)
     
  • FTSE 100

    7.439,74
    -8,32 (-0,11%)
     
  • CAC 40

    6.472,35
    -41,04 (-0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.657,55
    -63,04 (-0,50%)
     

Reckitt hebt nach starkem Geschäft mit Babynahrung Ziele an - Kurssprung

LONDON (dpa-AFX) - Gute Geschäfte im ersten Halbjahr stimmen den Konsumgüterkonzern Reckitt <GB00B24CGK77> optimistischer für das laufende Jahr. Auf vergleichbarer Basis will der Konzern nun eine Umsatzsteigerung von 5 bis 8 Prozent erreichen, wie er am Mittwoch in London mitteilte. Zuvor war Reckitt nur von einem Plus von 1 bis 4 Prozent ausgegangen. Die Aktie legte um bis zu sieben Prozent zu. Zuletzt lagen sie mit einem Plus von fünf Prozent immer noch an der Spitze des europäischen Auswahlindex Stoxx Europe 50 <EU0009658160>.

Einen Anstieg erwartet Reckitt auch mit Blick auf seine bereinigte operative Marge, die der Konzern zuvor auf dem Vorjahresniveau von 22,9 Prozent erwartet hatte. Reckitt zog damit mit seinen Konkurrenten Unilever <GB00B10RZP78> und Danone <FR0000120644> gleich, die ihre Prognosen angehoben hatten.

Im abgelaufenen zweiten Quartal steigerte Reckitt seinen Umsatz auf vergleichbarer Basis um zwölf Prozent auf 3,46 Milliarden britische Pfund (4,1 Mrd Euro). Trotz deutlich erhöhter Preise habe der Konzern im zweiten Quartal seinen Absatz steigern können. Reckitt profitierte dabei insbesondere von einer hohen Nachfrage nach Babynahrung in den USA, wo ein Wettbewerber mit Lieferengpässen zu kämpfen hat.

Der bereinigte Gewinn je Aktie lag im ersten Halbjahr bei 178,6 Pence und damit ein Vierteil über dem Vorjahreswert. Mit den Kennzahlen habe Reckitt die Erwartungen am Markt deutlich übertroffen, schrieb Jefferies-Analyst Martin Deboo.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.