Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 9 Minuten
  • DAX

    15.445,94
    +49,32 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.022,08
    +15,24 (+0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    34.327,79
    -54,34 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.867,40
    -0,20 (-0,01%)
     
  • EUR/USD

    1,2212
    +0,0055 (+0,45%)
     
  • BTC-EUR

    37.301,83
    +6,98 (+0,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.264,11
    +66,20 (+5,53%)
     
  • Öl (Brent)

    66,55
    +0,28 (+0,42%)
     
  • MDAX

    32.277,43
    +153,20 (+0,48%)
     
  • TecDAX

    3.330,27
    -6,14 (-0,18%)
     
  • SDAX

    15.837,47
    +106,70 (+0,68%)
     
  • Nikkei 225

    28.406,84
    +582,01 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.063,55
    +30,70 (+0,44%)
     
  • CAC 40

    6.385,11
    +17,76 (+0,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.379,05
    -50,93 (-0,38%)
     

Wieder quarantänefreies Reisen zwischen Neuseeland und Cookinseln

·Lesedauer: 1 Min.

WELLINGTON (dpa-AFX) - Neuseeland wird seine Grenzen am 17. Juni für quarantänefreie Reisen auf die Cookinseln öffnen. Nach Australien handelt es sich um das zweite Land, das Neuseeländer dann wieder ohne Notwendigkeit einer zweiwöchigen Isolation besuchen dürfen. "Das wird heißen, dass Familien sich wiedersehen können, Handelsvereinbarungen wieder aufgenommen werden und Neuseeländer einen ersehnten Winterurlaub machen und den Tourismussektor der Cook Islands unterstützen können", sagte Ministerpräsidentin Jacinda Ardern am Montag.

Die Cookinseln im Südpazifik haben bislang keinen einzigen Corona-Fall verzeichnet. In Neuseeland, das weltweit für seinen Umgang mit der Pandemie gelobt wird, wurden insgesamt rund 2200 Infektionen bestätigt, 26 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 gestorben. Das Leben ist für die Bürger seit langem schon wieder relativ normal, jedoch waren die Grenzen abgesehen von wenigen Ausnahmen seit März 2020 geschlossen. Bereits im April hatten Neuseeland und das Nachbarland Australien wieder ihre Grenzen für quarantänefreien Reiseverkehr in beide Richtungen geöffnet.