Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.265,68
    -365,18 (-1,96%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.935,50
    -98,93 (-1,97%)
     
  • Dow Jones 30

    38.565,18
    -147,03 (-0,38%)
     
  • Gold

    2.318,30
    -36,50 (-1,55%)
     
  • EUR/USD

    1,0742
    -0,0072 (-0,67%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.302,39
    -2.497,94 (-3,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.421,69
    +8,74 (+0,62%)
     
  • Öl (Brent)

    78,74
    +0,24 (+0,31%)
     
  • MDAX

    26.075,11
    -697,81 (-2,61%)
     
  • TecDAX

    3.400,57
    -61,02 (-1,76%)
     
  • SDAX

    14.623,29
    -425,88 (-2,83%)
     
  • Nikkei 225

    38.720,47
    -156,24 (-0,40%)
     
  • FTSE 100

    8.163,67
    -51,81 (-0,63%)
     
  • CAC 40

    7.708,02
    -156,68 (-1,99%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.626,70
    +18,26 (+0,10%)
     

10. Weltwasserforum endet offiziell mit einer Ministererklärung - ein neuer Meilenstein für globale Wasserinitiativen

BALI, Indonesien, 29. Mai 2024 /PRNewswire/ -- Der indonesische Minister für öffentliche Arbeiten und Wohnungsbau und stellvertretende Vorsitzende des 10. Weltwasserforums, Basuki Hadimuljono, und der Präsident des Weltwasserrats, Loïc Fauchon, haben am Freitag (24.5.2024) das 10. Weltwasserforum im Bali International Convention Center (BICC) Nusa Dua, Bali, offiziell abgeschlossen. Beide wohnten der Übergabe der Flagge des Weltwasserrats an den stellvertretenden Wasserminister des saudi-arabischen Ministeriums für Umwelt, Wasser und Landwirtschaft, Abdulaziz Al Shaiban, bei.

Indonesian Minister of Public Works and Housing Basuki Hadimuljono (left), accompanied by the President of the World Water Council Loïc Fauchon, waved the World Water Council flag as a sign of the 10th World Water Forum has concluded.
Indonesian Minister of Public Works and Housing Basuki Hadimuljono (left), accompanied by the President of the World Water Council Loïc Fauchon, waved the World Water Council flag as a sign of the 10th World Water Forum has concluded.

Beim 10. Weltwasserforum wurde eine Ministererklärung verfasst, die vor dem Hintergrund der globalen Herausforderungen eine klare Richtung vorgibt. Der Vorschlag Indonesiens für den Welt-Seen-Tag wurde angenommen, ebenso wie die Einrichtung eines Kompetenzzentrums für Wasser und Klimaresilienz und die Einbeziehung der integrierten Bewirtschaftung von Wasserressourcen auf kleinen Inseln. Verschiedene weitere Initiativen ergänzen das Wasseraktionsprogramm der Vereinten Nationen.

Loïc Fauchon begrüßte die Ratifizierung einer Ministererklärung mit einem Kompendium konkreter Ergebnisse und Maßnahmen, die 113 Projekte für saubere Wasserversorgung und Abwasserentsorgung im Wert von 9,4 Milliarden US-Dollar umfassen und von 33 Ländern und 53 internationalen Organisationen unterstützt werden.

WERBUNG

Er dankte der indonesischen Regierung und dem gesamten indonesischen Volk für die Liebe und Unterstützung, die sie für den erfolgreichen Abschluss des 10. Weltwasserforums gezeigt haben.

Minister Basuki betonte, wie wichtig es sei, die Synergien zwischen den Beteiligten zu stärken, und dass die auf dem Ministertreffen initiierte Synthese zum Nutzen der Gesellschaft umgesetzt werden müsse.

Bei dieser Gelegenheit beglückwünschte der Minister auch Iffah Rachmi, die Koordinatorin von Youth Sanitation Concern, die mit dem Kyoto World Water Grand Prize 2024 ausgezeichnet wurde.

Das 10. Weltwasserforum wurde von 64.000 Teilnehmern und Besuchern aus 160 Ländern besucht, die an 278 Diskussionsrunden und 254 Ständen auf der Messe und Ausstellung teilnahmen. Darüber hinaus waren 200 Abgeordnete aus 49 Ländern und insgesamt 150 Vertreter lokaler und regionaler Behörden aus 23 Ländern und 847 Vertreter von Subregionen anwesend.

Das 11. Weltwasserforum wird 2027 in Saudi-Arabien stattfinden.

Dokumentation: https://drive.google.com/drive/folders/1vxqOFbK6A5OybXKbMz7J9Lggch_XRyZS?usp=share_link

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2422734/World_Water_Forum.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/10-weltwasserforum-endet-offiziell-mit-einer-ministererklarung--ein-neuer-meilenstein-fur-globale-wasserinitiativen-302157259.html