Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 53 Minute
  • DAX

    12.831,32
    +18,29 (+0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.466,71
    +18,40 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,30
    +321,86 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.808,80
    +7,30 (+0,41%)
     
  • EUR/USD

    1,0455
    +0,0028 (+0,2718%)
     
  • BTC-EUR

    18.800,10
    +454,27 (+2,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    109,76
    +1,33 (+1,23%)
     
  • MDAX

    25.706,94
    -130,31 (-0,50%)
     
  • TecDAX

    2.898,56
    +4,04 (+0,14%)
     
  • SDAX

    11.929,59
    -1,01 (-0,01%)
     
  • Nikkei 225

    26.153,81
    +218,19 (+0,84%)
     
  • FTSE 100

    7.252,22
    +83,57 (+1,17%)
     
  • CAC 40

    5.979,14
    +48,08 (+0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,80
    +99,14 (+0,90%)
     

Putins Tochter reiste laut einem Medienbericht zwischen 2017 und 2019 über 50-mal nach München – um dort den Vater ihres Kindes zu treffen

Der Ballettdirektor des Bayerischen Staatsballetts, Igor Zelensky, blickt am 14.09.2016 im Anschluss an ein Pressegespräch in München (Bayern) in die Kamera.
Der Ballettdirektor des Bayerischen Staatsballetts, Igor Zelensky, blickt am 14.09.2016 im Anschluss an ein Pressegespräch in München (Bayern) in die Kamera.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat lange versucht, seine Familie und seine Kinder vor der Öffentlichkeit abzuschirmen und ihre Identität und ihren Aufenthaltsort geheim zu halten – und das noch bevor der Westen begann, sie zu sanktionieren.

Nun sind dank einer Recherche, die am Donnerstag von der russischen Investigativseite Important Stories und dem "Spiegel" veröffentlicht wurde, neue Details über das Privatleben einer seiner beiden identifizierten Töchter aufgetaucht.

Die beiden Medien berichteten, dass sie Flugdaten erhalten hätten, die zeigen, dass die 35-jährige Katerina Tichonowa von 2017 bis 2019 mehr als 50 Mal nach München geflogen ist. Die Recherchen deuten auch darauf hin, dass Tichonowa, von der man annimmt, dass sie Putins jüngste Tochter ist, in einer ernsthaften, langfristigen Beziehung mit Igor Zelensky ist. Zelensky ist Russe und der ehemalige Direktor des Münchener Staatsballett. Im April trat er von seinem Posten zurück.

Tichonowa reiste zwischen Moskau und München mit vom Staat bezahlten Charterflügen und mit Mitgliedern von Putins präsidialem Sicherheitsdienst, berichtete Important Stories unter Berufung auf Flugprotokolle und eine Passagierliste.

Dieselbe Liste und mehrere Scans von Reisepässen würden zudem zeigen, dass Tichonowa und Zelensky eine Tochter haben, die 2017 geboren wurde – etwa zu der Zeit, als sich Tichonowa von ihrem Mann, dem russischen Geschäftsmann Kirill Schamalow, trennte.

Zog Putins Tochter im Jahr 2019 nach München?

Important Stories gibt an, die Scans der Reisepässe durch eine E-Mail zwischen Tichonowas Leibwächter, der die Tickets gebucht hatte, und der Sicherheitsagentur des russischen Präsidenten erhalten zu haben. Das Blatt nannte den Namen der Tochter des Paares nicht, schrieb aber, dass ein Teil ihres Namens Igorevna sei, was darauf hindeutet, dass er von Zelenskys Vornamen abgeleitet wurde.

Eine Passagierliste für einen Flug am 9. Dezember 2019 zeige, dass Tichonowa und Zelensky mit einer Entourage von Kindermädchen und Sicherheitsleuten des Präsidenten auf dem Moskauer Flughafen Wnukowo gelandet seien, zusammen mit ihrer offenbar zweijährigen Tochter und einer Klavierlehrerin, berichtete Important Stories.

Etwa zu dieser Zeit habe Tichonowa offenbar beschlossen, nach München umzuziehen, wie aus einem Brief im Archiv ihres Leibwächters hervorgehe. Laut Important Stories erhielt ein Offizier des russischen Präsidenten-Sicherheitsdienstes im Oktober 2019 ebenfalls eine E-Mail mit dem Titel "Umzug nach Deutschland".

Der Spiegel berichtete, dass er an Zelenskys Wohnadresse in München nur seine Ex-Frau, die ehemalige Balletttänzerin Yana Serebriakova, antraf, die sich geweigert habe, Fragen zu beantworten.

Zelensky wurde 2016 künstlerischer Leiter des Bayerischen Staatsballetts in München, trat aber am 4. April unter Berufung auf private familiäre Umstände zurück. Nach Angaben von Serge Dorny, dem Intendanten der Bayerischen Staatsoper, wurde Zelensky gebeten zu gehen, weil er den Krieg in der Ukraine nicht öffentlich verurteilt hatte.

Putins Töchter hatten zuletzt Jobs in Moska

Die neuen Details über Tichonowas Vorliebe für Reisen nach Deutschland könnten für Putin, der Mitglieder der russischen Elite, die im Westen geblieben sind, als "Abschaum und Verräter" verurteilt hat, unangenehme Fragen aufwerfen.

Tichonowa, eine ehemalige Akrobatiktänzerin, leitet heute einen 1,7 Milliarden Dollar schweren Startup-Inkubator an der Staatlichen Universität Moskau. Im April identifizierte das US-Finanzministerium sie als eine von Putins Töchtern im Rahmen der westlichen Sanktionen gegen Russland.

Eine weitere von den USA identifizierte Tochter Putins ist Maria Woronzowa, eine 37-jährige pädiatrische Endokrinologin und Genetikforscherin. Sie ist als führende Forscherin am Endokrinologischen Forschungszentrum in Moskau aufgeführt. Auf ihrer Website heißt es, sie sei auch stellvertretende Vorsitzende der Russischen Gesellschaft junger Endokrinologen.

Der Spiegel und Important Stories berichteten, dass der aktuelle Aufenthaltsort von Tichonowa, Zelensky und ihrer angeblichen Tochter unbekannt sei.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt. Das Original könnt ihr hier lesen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.