Deutsche Märkte öffnen in 30 Minuten
  • Nikkei 225

    27.968,99
    -58,85 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    33.852,53
    +3,07 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    16.303,47
    +268,43 (+1,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    400,90
    +12,18 (+3,13%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.983,78
    -65,72 (-0,59%)
     
  • S&P 500

    3.957,63
    -6,31 (-0,16%)
     

Polen bereitet sich auf Aufnahme neuer Ukraine-Flüchtlinge vor

WARSCHAU (dpa-AFX) -Angesichts des herannahenden Winters bereitet sich Polen auf die Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus der Ukraine vor. Für den sofortigen Einsatz habe man "deutlich mehr als 100 000 Plätze" in Sammelunterkünften vorbereitet, sagte Integrationsministerin Agnieskza Scigaj am Montag dem Sender Radio Plus.

Derzeit gebe es an der polnisch-ukrainischen Grenze noch keine Anzeichen dafür, dass die Zahl der Flüchtlinge wieder zunehme. Von den täglich rund 20 000 Menschen, die nach Zählung des polnischen Grenzschutzes aus der Ukraine nach Polen einreisen, seien etwa fünf bis sechs Prozent Flüchtlinge, sagte Scigaj weiter. Bei den übrigen Überquerungen handele sich um normalen Grenzverkehr.

Polens Vize-Innenminister Bartosz Grodecki sagte, aus den Gesprächen mit der ukrainischen Regierung gehe hervor, dass Kiew bestrebt sei, möglichst viele Flüchtlinge aus umkämpften Gebieten im eigenen Land zu behalten. Polen helfe im Nachbarland mit dem Aufbau von Containerdörfern, die mit eigenen Strom- und Wärmeaggregaten ausgestattet seien. Nach Angaben Grodeckis leben derzeit rund 1,3 Millionen Ukraine-Flüchtlinge im Land.

Polen und die Ukraine verbindet eine mehr als 500 Kilometer lange Grenze. In Folge des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine müssen die Menschen dort vielerorts ohne Strom, Heizung, sowie ohne Wasser- und Abwasserversorgung ausharren.