Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 7 Minuten

Online-Impfgipfel begonnen - Johnson: neue Ära der Zusammenarbeit

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Premierminister Boris Johnson hat Staats- und Regierungschefs aus aller Welt bei einem Online-Impfgipfel zu einem gemeinsamen Vorgehen gegen lebensbedrohliche Krankheiten aufgerufen. Er hoffe, dass der virtuelle Gipfel ein echter Moment sein werde, an dem sich die Menschheit im Kampf gegen Krankheiten zusammenschließe, sagte Johnson am Donnerstag zum Auftakt der online übertragenen internationalen Geberkonferenz der Impfstoff-Allianz Gavi. Er appelliere an die Teilnehmer, sich Großbritannien anzuschließen, "um diese lebensrettende Allianz zu stärken und eine neue Ära der globalen Gesundheitszusammenarbeit einzuleiten".

Auf dem von Großbritannien ausgerichteten Gipfel sollten bis zum Abend Zusagen über umgerechnet rund 6,6 Milliarden Euro für Impfprogramme eingesammelt werden. Mithilfe des Geldes sollen bis 2025 weitere 300 Millionen Kinder in den ärmsten Ländern der Welt gegen Krankheiten wie Polio, Typhus und Masern geimpft werden. Bei der Konferenz sollte es auch um die Frage gehen, wie ein künftiger Impfstoff gegen das Coronavirus für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich gemacht werden kann.