Deutsche Märkte geschlossen

Nützlich in Küche und Haushalt: Deshalb solltest du Orangenschalen nicht einfach wegwerfen

Hannah Klaiber
·Freie Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Orangen sind eine wahre Vitamin-C-Bombe und bringen viele Mineral- und Ballaststoffe mit. Doch auch das Äußere überzeugt: Denn die Schale lässt sich wunderbar in Küche und Haushalt verwerten. Acht Wege, wie Orangenschalen künftig zum Einsatz kommen können!

Orangenschalen kannst du auf ganz vielfältige Art und Weise verwerten. (Bild: Getty Images)
Orangenschalen kannst du auf ganz vielfältige Art und Weise verwerten. (Bild: Getty Images)

KÜCHE

Um die Orangenschalen für unsere Küchentipps nutzen zu können, solltest du unbedingt darauf achten, ungespritzte Bio-Orangen zu kaufen. Landen andere Orangen in deinem Einkaufskorb, kannst du die Schalen für unsere Haushaltstipps verwenden (siehe unten).

1. Orangenschalenabrieb selbst herstellen

Auf dem Schokoladenkuchen genauso lecker wie im Frühlingssalat: Orangenschalenabrieb sorgt für eine fruchtige Note und kann ganz einfach selbst hergestellt werden. Reibe dafür die Schale ab und lasse den Abrieb einige Tage ausgebreitet bei Zimmertemperatur trocknen. Nun luftdicht verpacken. Der Abrieb hält sich ca. zwei Monate.

2. Kräuteröl für fruchtige Salate

Ein herrlich fruchtiges Kräuteröl kannst du mithilfe von frischen Orangenschalen und Kräutern nach Geschmack in wenigen Minuten herstellen: Gib die kleinen Schalen zusammen mit Rosmarin, Thymian, Chili oder Koriander in verschließbares Gefäß und fülle es anschließend mit einem hochwertigen, kaltgepressten Pflanzenöl auf. Je länger du das Öl nun ziehen lässt, umso intensiver wird der Geschmack.

3. Orangen-Tee

Die Schalen von Bio-Orangen eignen sich ganz hervorragend, um sie aufzubrühen und die Orange damit quasi doppelt zu genießen. Gieße die frischen oder getrockneten Schalen ganz einfach mit kochendem Wasser auf und lasse den Tee rund zehn Minuten lang ziehen.

4. Vitamin C-Pulver

Auch in der Orangenschale steckt jede Menge Vitamin C. Vor allem in der Erkältungssaison kannst du dein Immunsystem mit selbst zubereitetem Vitamin C-Pulver stärken: Dafür getrocknete Orangenschalen so lange mixen, bis sie pulverisiert sind. Das Pulver anschließend luftdicht verpacken und ganz nach Gusto jeweils einen Teelöffel in den morgendlichen Smoothie oder das Müsli streuen oder einfach pur einnehmen.

Nicht nur lecker, sondern auch kraftvoll gegen Schmutz und üble Gerüche: Orangenschalen. (Bild: Getty Images)
Nicht nur lecker, sondern auch kraftvoll gegen Schmutz und üble Gerüche: Orangenschalen. (Bild: Getty Images)

HAUSHALT

1. Edelstahl wieder zum Glänzen bringen

Reibe mit der Innenseite der Orangenschale Gegenstände Rührschüsseln, Thermoskannen oder Besteck aus Edelstahl ab und deine Küchenhelfer erstrahlen sofort in neuem Glanz.

2. Üble Gerüche beseitigen

Ganz egal, wie oft du deine Eimer leerst und schrubbst – zu 100 Prozent wirst du die Gerüche von Bio- und Restmüll nicht los. Orangenschalen enthalten ätherische Öle, die Gerüche absorbieren. Reinige deine Mülleimer wie gewohnt und verwende die Schale anschließend wie einen Schwamm, mit dem du sie auswischst. Am besten lässt du die Orangenschale über Nacht noch in den Eimern liegen. Am nächsten Tag werden alle üblen Gerüche verschwunden sein.

Auch in der Spülmaschine sorgen die Schalen für einen angenehmen Duft: Lege einfach Schalenstücke (am besten etwas größere, damit sie nicht im Sieb landen) in den Besteckkorb und starte das Programm.

Lebensmittel: Endlich weniger wegwerfen – so geht’s

3. Kalkflecken entfernen

Um Kalkflecken von Armaturen im Bad oder aus dem Spülbecken zu entfernen, musst du gar nicht zur Chemiekeule greifen. Verwende dafür die Innenseite der frisch geschälten Orangenschale und reibe die betroffenen Stellen damit ab. Die in der Schale enthaltene Fruchtsäure sagt den nervigen Flecken umgehend den Kampf an.

4. Orangenessig für Möbelpflege

Anders als wir freuen sich Möbel aus Holz über eine dünne "Orangenhaut". Die Holzporen ziehen sich nach der Anwendung eines Orangenreinigers zusammen, was das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz verhindert. Bedecke die Orangenschalen mit Essig und lasse die abgedeckte Mischung etwa zwei Wochen lang ziehen. Anschließend gießt du die Mischung durch ein Sieb in eine Sprühflasche. Den Orangenreiniger kannst du nun direkt auf deine Holzmöbel sprühen. Und keine Sorge: Während sich der Essiggeruch nach wenigen Sekunden verflüchtigt, bleibt der angenehme Orangenduft über mehrere Tage erhalten.

VIDEO: Lifehack - Obst zubereiten leicht gemacht!