Deutsche Märkte geschlossen

Nordländer wollen gemeinsame Wasserstoffstrategie verabschieden

LÜBECK (dpa-AFX) - Die Wirtschafts- und Verkehrsminister der norddeutschen Länder wollen am Donnerstag in Lübeck über eine gemeinsame Wasserstoffstrategie beraten. Bereits im Mai hatten sich Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Bremen auf Eckpunkte zum Aufbau einer grünen Wasserstoffwirtschaft verständigt. Das in Lübeck verabschiedete Papier soll nach Angaben der Minister dann in die zum Jahresende geplante Wasserstoffstrategie des Bundes einfließen.

Weitere Themen der Konferenz sind unter anderem eine beschleunigte Planung bei großen Infrastrukturvorhaben, die Mobilfunkversorgung in den Küstenländern, die Arbeit des Deutschen Maritimen Zentrums und die Zukunft der Handelsbeziehungen zu China. Die Ergebnisse sollen nach dem Treffen bei einer Pressekonferenz (12.30 Uhr) erläutert werden. Am Nachmittag ist zudem ein von der Industrie- und Handelskammer Nord veranstaltetes Standortgespräch zum Nord-Süd-Gefälle in Deutschland geplant.