Deutsche Märkte geschlossen

Neymar-Einsatz im WM-Achtelfinale noch offen

Neymar-Einsatz im WM-Achtelfinale noch offen
Neymar-Einsatz im WM-Achtelfinale noch offen

Der Einsatz des brasilianischen Superstars Neymar im Achtelfinale der Fußball-WM in Katar ist noch offen. "Wir haben noch 72 Stunden bis zum nächsten Spiel, wir sollten die Zeit zu unseren Gunsten nutzen", sagte Teamarzt Rodrigo Lasmar nach dem 0:1 (0:0) des Rekordweltmeisters zum Vorrundenabschluss gegen Kamerun.

Der am Knöchel verletzte Neymar habe "noch nicht mit dem Ball trainiert", sagte der Mediziner, "das werden wir morgen probieren. Dann wissen wir besser, wie es aussieht." Der 30-Jährige hatte sich beim 2:0 zum WM-Auftakt gegen Serbien eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk zugezogen und sowohl das 1:0 gegen die Schweiz als auch die abschließende Niederlage gegen Kamerun verpasst. Im Achtelfinale ist am Montag (20.00 Uhr MEZ) Südkorea der Gegner.

Fraglich ist laut Lasmar auch, ob Abwehrspieler Alex Sandro nach einer Oberschenkelverletzung wieder zur Verfügung steht. Dagegen sieht es bei Verteidiger Danilo, der sich ebenfalls am Knöchel verletzt hatte, "sehr positiv" aus, meinte der Teamarzt, "er hat intensiv mit dem Ball gearbeitet. Ich habe große Hoffnung, dass er am Montag verfügbar ist."

Doch die Selecao hat vor dem Beginn der K.o.-Runde neue Verletzungssorgen bekommen. Im Spiel gegen Kamerun zogen sich Alex Telles und Gabriel Jesus jeweils Blessuren am rechten Knie zu. Lasmar kündigte MRT-Untersuchungen für Samstag an.