Deutsche Märkte schließen in 21 Minuten
  • DAX

    15.658,16
    +143,62 (+0,93%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.106,76
    +47,71 (+1,18%)
     
  • Dow Jones 30

    35.057,79
    +234,44 (+0,67%)
     
  • Gold

    1.797,90
    -7,50 (-0,42%)
     
  • EUR/USD

    1,1766
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    27.579,16
    +8,63 (+0,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    788,15
    -5,58 (-0,70%)
     
  • Öl (Brent)

    71,54
    -0,37 (-0,51%)
     
  • MDAX

    35.117,13
    +273,16 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.661,76
    +13,24 (+0,36%)
     
  • SDAX

    16.337,64
    +128,25 (+0,79%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.019,50
    +51,20 (+0,73%)
     
  • CAC 40

    6.565,10
    +83,51 (+1,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.756,87
    +72,28 (+0,49%)
     

Neue Luxuszüge sollen Italiens Tourismus-Perlen ansteuern

·Lesedauer: 1 Min.

ROM (dpa-AFX) - Die Bahn in Italien plant neue Luxuszüge, die Touristen ab 2023 in edlen Waggons bei mehrtägigen Reisen durch das Land gondeln sollen. Tourismusminister Massimo Garavaglia stellte das Projekt unter dem Motto "Treno della Dolce Vita" (etwa: Zug des Süßen Lebens) gemeinsam mit der staatlichen Eisenbahngesellschaft FS und anderen Beteiligten am Dienstag in Rom vor. Die Züge werden Reisende umweltfreundlich und entschleunigt zu einer Reihe von Kulturstätten wie Venedig und Siena und zu anderen touristischen Perlen bringen, wie die Beteiligten ankündigten.

Nach der Krise der Reisebranche durch die Corona-Pandemie soll das Projekt, an dem auch der Edelanbieter Arsenale mitwirkt, neue Impulse in dem Mittelmeerland setzen. Ab Anfang 2023 werden den Angaben zufolge mehrere Design-Züge mit Kabinen und Suiten auf zehn verschiedenen Routen im Land verkehren.

Geplant sind Fahrten mit einer bis drei Übernachtungen. So gibt es das Vorhaben einer Rundfahrt auf der Mittelmeerinsel Sizilien. Auch kleine Orte in der Toskana und in den Alpen wie Cortina sollen angesteuert werden. Das Motto "Dolce Vita" bezieht sich auf den Film "La dolce vita" von Federico Fellini von 1960.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.