Deutsche Märkte geschlossen

Merkel will gemeinsame Strategie der EU mit USA bis 2030

Arne Delfs
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Bundeskanzlerin Angela Merkel strebt nach dem Wahlsieg des designierten US-Präsidenten Joe Biden ein langfristiges Bündnis zwischen der Europäischen Union und den USA mit einer gemeinsamen Strategie bis 2030 an.

Bei der Neudefinition des transatlantischen Verhältnisses nach der Abwahl von US-Präsident Donald Trump gehe es darum, nicht nur kurzfristig an die kommenden 4 Jahre zu denken, sagte Merkel nach Angaben von Teilnehmern in der CDU-Präsidiumssitzung am Montagmorgen in Berlin. Dafür werde sie gemeinsam mit der EU einen Plan entwickeln.

Deutschland und der EU sei bewusst, dass sie in Zukunft mehr Verantwortung für die eigene Sicherheit übernehmen müssten. ”Die USA und Deutschland als Teil der EU müssen zusammenstehen, um die großen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen”, sagte Merkel bei einem Statement in Berlin. Man müsse “Seite an Seite” die Corona-Krise, die Erderwärmung und den internationalen Terrorismus bewältigen und für eine “offene Weltwirtschaft und freien Handel” kämpfen.

Merkel hatte Biden bereits am Samstag über Twitter zum Wahlsieg gratuliert.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.