Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.298,96
    +46,10 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.539,27
    +22,17 (+0,63%)
     
  • Dow Jones 30

    30.218,26
    +248,74 (+0,83%)
     
  • Gold

    1.842,00
    +0,90 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,2127
    -0,0022 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    15.745,15
    +29,37 (+0,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    365,19
    -14,05 (-3,71%)
     
  • Öl (Brent)

    46,09
    +0,45 (+0,99%)
     
  • MDAX

    29.517,75
    +230,57 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.117,66
    +32,33 (+1,05%)
     
  • SDAX

    13.969,70
    +127,08 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.550,23
    +59,96 (+0,92%)
     
  • CAC 40

    5.609,15
    +34,79 (+0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.464,23
    +87,05 (+0,70%)
     

Merkel will sich zum Ausgang der US-Wahl äußern

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will am Montag (10.45 Uhr) eine Erklärung zum Ausgang der US-Wahl im Bundeskanzleramt in Berlin abgeben. In den USA war am Samstag der demokratische Kandidat Joe Biden zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt worden. Merkel hatte daraufhin bereits gratuliert und ihre Freude auf die künftige Zusammenarbeit ausgedrückt. "Ich wünsche ihm von Herzen Glück und Erfolg und gratuliere ebenso Kamala Harris, der gewählten ersten Vizepräsidentin ihres Landes", hieß es in einer über Twitter verbreiteten Stellungnahme. Zum Verhalten des amtierenden Präsidenten Donald Trump, der die Wahl nicht anerkennen und den Wahlausgang vor Gericht anfechten will, hatte sie sich noch nicht geäußert.