Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 57 Minuten

Mehr als drei Millionen Corona-Infektionen in Russland

·Lesedauer: 1 Min.

MOSKAU (dpa-AFX) - In Russland ist die Zahl der Corona-Infizierten seit Beginn der Pandemie über die Marke von drei Millionen gestiegen. Das geht aus der am Samstag in der Hauptstadt Moskau veröffentlichten offiziellen Statistik hervor. Demnach gab es landesweit binnen eines Tages 29 200 Neuinfektionen. Mehr als 54 200 Menschen starben bislang mit dem Virus - mehr als 560 Todesfälle gab es allein innerhalb von 24 Stunden. Den Behörden zufolge sind Moskau und die Hafenstadt St. Petersburg im Norden des Landes am stärksten betroffen.

Die Regierung hofft, mit den von russischen Forschern entwickelten Impfstoffen die Pandemie in den Griff zu bekommen. Seit Anfang des Monats laufen die Impfungen mit dem Wirkstoff "Sputnik V", der als weltweit erster Corona-Impfstoff trotz Bedenken internationaler Forscher für eine breite Anwendung freigegeben wurde. Den Behörden zufolge wurden bislang mehr als 300 000 Menschen damit geimpft.

Das Gesundheitsministerium erteilte dem Staatsfernsehen zufolge nun die Freigabe, dass auch Menschen über 60 Jahre "Sputnik V" erhalten können. Vor mehr als einer Woche hatte der 68 Jahre alte Kremlchef Wladimir Putin gesagt, dass er sich noch nicht impfen lassen könne, weil "Sputnik V" nur für Menschen bis 60 zugelassen sei.

In Russland sind bereits zwei Corona-Impfstoffe für Menschen freigegeben worden. Weitere sind in der Entwicklung.