Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0823
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.660,23
    +523,91 (+1,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

Longevity: Diese vier Supplements empfehlen Wissenschaftler für ein langes Leben

Viele Menschen nehmen Nahrungsergänzungsmittel, ohne zu wissen, welche sie genau brauchen. - Copyright: Grace Cary/Getty Images
Viele Menschen nehmen Nahrungsergänzungsmittel, ohne zu wissen, welche sie genau brauchen. - Copyright: Grace Cary/Getty Images

Nir Barzilai sagt, dass Nahrungsergänzungsmittel definitiv und eindeutig die Gesundheit verbessern – besonders die der Wirtschaft: "Supplements sind wirklich gut für unsere Wirtschaft", sagte der Experte für Langlebigkeit und Direktor des Instituts für Altersforschung am Albert Einstein College of Medicine im Gespräch mit Business Insider.

"Sie unterstützen viele Unternehmen und viele Arbeitnehmer", sagte er über den rund 39 Milliarden Dollar (36 Milliarden Euro) schweren weltweiten Markt für Nahrungsergänzungsmittel. Aber ob sie unsere Gesundheit unterstützen, sei eine schwierige Frage, die nicht so leicht zu beantworten ist.

Wenn es um das Altern geht, sagen Barzilai und andere führende Experten für Langlebigkeit, dass das Ergänzungsprogramm, das ihr wählen solltet, um ein langes, gesundes Leben zu führen, nicht aus einer einzigen, einfachen Routine bestehen kann. Sie sollte für jede Person und jeden Zeitpunkt individuell sein.

"Sie sollte sich an der Biologie eures Körpers orientieren", so Andrea Maier, die das Zentrum für gesundes langes Leben an der Nationalen Universität Singapur mit leitet: "Nehmt nicht einfach irgendetwas."

Maiers eigene Forschungen haben ihr gezeigt, dass viele Nahrungsergänzungsmittel nicht das halten, was auf ihrem Etikett steht, und dass jeder Mensch auf jede Pille, die er schluckt, ein wenig anders reagiert. Obwohl sie einigen ihrer Patienten in privaten und öffentlichen Kliniken für Langlebigkeit in Singapur Nahrungsergänzungsmittel empfiehlt, verfolgt sie bei der Verschreibung dieser Mittel einen sehr persönlichen und wissenschaftlichen Ansatz.

Da die Fähigkeit unseres Körpers, Nährstoffe zu absorbieren, mit zunehmendem Alter abnimmt, können Nahrungsergänzungsmittel einigen Menschen helfen, ihre Langlebigkeit auf bestimmte Weise zu verbessern, wenn sie mit Bedacht eingenommen werden. Hier sind fünf der bekanntesten wissenschaftlich fundierten Nahrungsergänzungsmittel und was sie für den alternden Körper tun können:

1. Vitamin D

Vitamin D ist für die Knochengesundheit besonders wichtig. - Copyright: Angelo Cavalli/Getty Images
Vitamin D ist für die Knochengesundheit besonders wichtig. - Copyright: Angelo Cavalli/Getty Images

Dieses Präparat wird von vielen Experten für Alterung und Langlebigkeit eingenommen, vom US-amerikanischen Immunologen Anthony Fauci bis zum Biohacker Bryan Johnson, der ewig leben will. Vitamin D ist wichtig für unsere Knochendichte und hilft uns, Kalzium in Stärke umzuwandeln.

Im Allgemeinen nehmen wir das meiste Vitamin D aus der Sonne auf, weshalb viele Menschen ihre Vitamin-D-Zufuhr im Winter ergänzen, wenn wir nicht so viele Sonnenstrahlen abbekommen. Ihr könnt Vitamin D aber auch über eine Ernährung mit fettem Fisch wie Lachs, angereicherter Milch und Eigelb aufnehmen.

Barzilai sagt, dass er trotz seines niedrigen Vitamin-D-Spiegels das Nahrungsergänzungsmittel nicht einnimmt. "Vitamin D hilft gegen Knochenschwund, also Osteoporose", sagt er. Und er sagt, dass Knochenscans darauf hindeuten, dass "meine Knochen wirklich dick sind", sodass er nicht glaubt, dass er ein Ergänzungsmittel braucht.

2. Fischöl

Lachs, Avocados und Walnüsse sind alle reich an Omega-3-Fettsäuren. - Copyright: Getty Images
Lachs, Avocados und Walnüsse sind alle reich an Omega-3-Fettsäuren. - Copyright: Getty Images

Fischöl ist ein hervorragendes Mittel zum Schutz der Herzgesundheit, da es reichlich Omega-3-Fettsäuren enthält, die den Cholesterinspiegel verbessern. Es gibt Hinweise darauf, dass Fischöl aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften auch zur Vorbeugung und Linderung von Schwellungen und Schmerzen bei der Gelenkerkrankung Arthritis beitragen kann.

Ihr könnt aber auch durch den Verzehr von Walnüssen, Lachs oder Thunfisch reichlich Omega-3-Fettsäuren aufnehmen. Der Verzehr von Omega-3-Fettsäuren in Fisch und Nüssen erleichtert die Aufnahme einer ganzen Reihe anderer Nährstoffe. Nüsse sind zum Beispiel eine gute Quelle für Ballaststoffe, Magnesium und Vitamin B6, während Lachs die Vitamin-D- und Vitamin-B12-Speicher auffüllt.

3. Fisetin

Erdbeeren erhalten ihre leuchtend rote Farbe durch eine chemische Verbindung namens Fisetin. Dieses Polyphenol kann auch entzündungshemmende Eigenschaften haben. - Copyright: Ivan/Getty Images
Erdbeeren erhalten ihre leuchtend rote Farbe durch eine chemische Verbindung namens Fisetin. Dieses Polyphenol kann auch entzündungshemmende Eigenschaften haben. - Copyright: Ivan/Getty Images

Diese chemische Verbindung, die von Natur aus in leuchtenden Erdbeeren, Kaki, Zwiebeln und Äpfeln vorkommt, ist ein hervorragender Entzündungshemmer, der dazu beitragen kann, alte, toxische Zellen, die sich mit zunehmendem Alter ansammeln, abzubauen.

Der Langlebigkeitsforscher Paul Robbins sagt, dass er es alle zwei Wochen einnimmt, und dass sich sein "schrulliges" Knie danach immer besser anfühlt. Andere Altersforscher sind begeistert von dem Potenzial von Fisetin, so unterschiedliche Krankheiten wie Arthritis und Alzheimer zu verbessern. Viele Experten raten jedoch, noch ein paar Jahre zu warten, bis man mehr über die Vorteile und Risiken der Einnahme von Fisetin weiß.

4. Magnesium

Das Tote Meer ist reich an Magnesium, das ein wichtiger Bestandteil des Salzwassers ist. - Copyright: Science Photo Library via Getty Images
Das Tote Meer ist reich an Magnesium, das ein wichtiger Bestandteil des Salzwassers ist. - Copyright: Science Photo Library via Getty Images

Magnesium ist eine Art Wundermineral für den Körper - großartig für die Erhaltung gesunder Muskeln, Knochen, Nerven, des Blutdrucks und der Zellgesundheit.

Der Arzt für Langlebigkeit, Peter Attia, nimmt jeden Tag verschiedene Arten von Magnesium zu sich, um ein gesundes Altern zu fördern. Aber auch mit einer gesunden pflanzlichen Ernährung, die viel dunkles Blattgemüse wie Spinat, Bananen, Avocados, Nüsse und Bohnen enthält, könnt ihr bereits viel Magnesium zu euch nehmen.

Optimiert eure Ernährung und euer Trainingsprogramm, bevor ihr zu Nahrungsergänzungsmitteln greift

Experten für Langlebigkeit empfehlen, mehr Gemüse, Bohnen, Nüsse und Samen in die Ernährung aufzunehmen.  - Copyright: Getty
Experten für Langlebigkeit empfehlen, mehr Gemüse, Bohnen, Nüsse und Samen in die Ernährung aufzunehmen. - Copyright: Getty

Es gibt kein einzelnes Ergänzungsprotokoll, das alle Experten für das Altern befürworten. Stattdessen sind sie sich einig, dass eine gesunde, pflanzenbetonte Ernährung, die reich an Nüssen, Hülsenfrüchten, Obst und Gemüse ist, dem alternden Körper sehr guttut.

Auch Maier nimmt keine Nahrungsergänzungsmittel ein, da sie mit ihrer gesunden veganen Ernährung alles zu bekommen scheint, was sie braucht. Barzilai nimmt nur ein Homocysteinpräparat ein, "das Folsäure und Vitamin B oder etwas Ähnliches enthält". Er sagt, dass dies auf ein spezifisches genetisches Ungleichgewicht zurückzuführen ist, das er hat. "Das ist etwas anderes als 'Wir nehmen einfach irgendein Vitamin, von dem jemand sagt, es sei gut'", sagte er.

Lest den Originalartikel auf Englisch hier.