Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 29 Minuten
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    40.415,44
    +127,91 (+0,32%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.284,33
    -792,42 (-1,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.373,64
    -11,62 (-0,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.007,57
    +280,63 (+1,58%)
     
  • S&P 500

    5.564,41
    +59,41 (+1,08%)
     

Ich bin ein Leadership-Coach, der das Enneagramm verwendet — es bringt einige Kunden in meinen Workshops zum Weinen

Jay Hidalgo verwendet das Enneagramm in seiner Coaching-Praxis für Führungskräfte und Unternehmen. - Copyright: Courtesy of Jay Hidalgo/Getty Images
Jay Hidalgo verwendet das Enneagramm in seiner Coaching-Praxis für Führungskräfte und Unternehmen. - Copyright: Courtesy of Jay Hidalgo/Getty Images

Dieser Aufsatz basiert auf einem Gespräch mit Jay Hidalgo, einem Business- und Leadership-Coach, der Enneagramm-Schulungen und -Workshops mit Firmenkunden durchführt. Das Enneagramm ist ein Persönlichkeitsmodell, das Menschen einem von neun miteinander verbundenen Archetypen zuordnet, die durch Zahlen dargestellt werden und versuchen, den Charakter der Menschen durch ihre Kernmotivationen, Wünsche und Ängste zu erklären.

Vor etwa zehn Jahren gründete ich mein Unternehmen mit dem Wunsch, Führungskräften dabei zu helfen, bessere Führungskräfte zu werden, bessere Teams zu bilden und bessere Unternehmen aufzubauen.

Ungefähr zu der Zeit, als ich meine jetzige Firma gründete, saß ich mit einer Kollegin in einem Café und sie erzählte mir von dieser Sache namens Enneagramm. Ich dachte, das hört sich albern an. Es steckt keine Wissenschaft dahinter. Es basiert alles auf Traditionen. Ich sagte: "Okay, das ist nett. Vielleicht schaue ich mir das eines Tages mal an."

WERBUNG

Etwa ein Jahr später fragte mich eine der Organisationen, für die ich arbeitete, ob ich etwas über das Enneagramm wüsste. Aus welchem Grund auch immer, die Art und Weise, wie sie es erklärten, gefiel mir, und ich begann, es zu erforschen. Ich las darüber und ließ mich typisieren. Ich bin eine Enneagramm-Sechs mit einem Fünf-Flügel.

Dann habe ich eine Zertifizierung und ein formelles Training absolviert. Ich stieß auf eine Enneagramm-Coachin namens Beth McCord und begann, ihr Material zu lesen. Sie bot einen Zertifizierungsprozess an, der mir wirklich gefiel. Ihr Material hat mich lizenziert.

Je mehr ich mich dafür interessierte, desto mehr half es mir, mich selbst besser zu verstehen und mit den Menschen um mich herum zu interagieren, vor allem mit meiner Familie.

Eines Tages erwähnte ich es gegenüber einem meiner größten Kunden, der etwa 30 Leute direkt unter sich hatte. Ich fragte ihn, ob er schon einmal vom Enneagramm gehört hätte. Wir fingen an, darüber zu reden, und er sagte: "Glauben Sie, Sie könnten das unserem Team beibringen?“ Ich sagte sehr selbstbewusst: "Sicher. Ich denke, wir könnten ein einjähriges Programm durchführen."

Hinter den Kulissen musste ich huschen und das, was ich gelernt hatte, in eine Coaching-Methode umwandeln. Aber es war sehr, sehr erfolgreich. Sogar so erfolgreich, dass sie beschlossen, es ein zweites Jahr zu machen.

Ich habe es schließlich zu einem Angebot in meiner Firma gemacht. Seitdem habe ich es bei mehreren Kunden eingeführt. Wir setzen es seit etwa sechs oder sieben Jahren ein.

Das Enneagramm macht etwa 25 Prozent der Arbeit meiner Firma aus

Wir bieten zwei Workshops an: Ein halber Tag kostet 4500 US-Dollar (etwa 4260 Euro) und ein ganzer Tag 7500 US-Dollar (etwa 7100 Euro). Der Inhalt kann je nach den Bedürfnissen des Teams angepasst werden. Egal ob es sich um ein Gespräch, einen Workshop oder ein Coaching handelt, wir haben es mit Finanzdienstleistern, Fertigungsunternehmen und Technologieunternehmen durchgeführt. Ich habe einen Lebensmittelhersteller als Kunden in New Jersey.

Es spielt keine Rolle, was sie tun, wie sie arbeiten oder in welcher Branche sie sind. Das Enneagramm taucht auf, wenn zwei Hauptbedürfnisse im Gespräch auftauchen.

Das eine ist, wenn jemand wirklich versucht, sich selbst als Führungskraft zu verstehen. Es fördert ein Gespräch über die eigene Veranlagung und darüber, warum man tut, was man tut und denkt, wie man denkt.

Der andere Gesprächsfaden dreht sich um den Zusammenhalt im Team. Das Enneagramm ist für mich ein fantastisches Instrument, nicht nur um mich selbst zu verstehen, sondern auch um meine Teamkollegen zu verstehen. Ich kann anders auf sie zugehen, wenn ich ihren Kern verstehe.

Hidalgo erzählte Business Insider US, dass er das Enneagramm seit sechs oder sieben Jahren in seinen Schulungen am Arbeitsplatz einsetzt. - Copyright: Getty Images
Hidalgo erzählte Business Insider US, dass er das Enneagramm seit sechs oder sieben Jahren in seinen Schulungen am Arbeitsplatz einsetzt. - Copyright: Getty Images

Wir geben unseren Klienten zu Beginn einen Überblick über das Enneagramm

Bevor die Sitzung beginnt, geben wir ihnen die Möglichkeit, eine Einschätzung vorzunehmen, die als Ausgangspunkt für die Bestimmung ihres Typs dienen kann. Wir erläutern, was das Enneagramm ist, wie es funktioniert und wie man es anwenden kann.

Ich glaube nicht, dass es für meine Kunden von Vorteil ist, mit viel Theorie und konzeptionellen Inhalten zu kommen. Danach üben wir also. Im Rahmen eines Workshops kann die Praxis darin bestehen, sich in kleine Gruppen aufzuteilen. Wir entwerfen ein Szenario und lassen die Teilnehmer überlegen, wie sie das Gelernte am nächsten Tag im Büro praktisch anwenden können.

Das Enneagramm konzentriert sich zum Beispiel auf die Kernmotivationen. Nachdem ich also die Kernmotivationen besprochen habe, sage ich zu einem Team: „Wenn ihr euch auf ein problemlösungs- oder konfliktorientiertes Gespräch einlassen wollt, möchte ich, dass ihr an die Person denkt, mit der ihr sprecht. Wenn ihr den Enneagramm-Typ kennt, denkt über die Kernmotivation dieses Typs nach und lasst euch davon leiten, wie ihr das Gespräch angehen werdet.“

Wenn ich im nächsten Monat zu unserem Coaching-Treffen wiederkomme, bitte ich sie um eine Geschichte, wie das den Verlauf des Gesprächs verändert hat.

Am meisten freue ich mich, wenn mir eine Geschichte unter Tränen erzählt wird. Es ist erstaunlich, wie oft das passiert ist. Die Leute kommen zurück und sagen: "Ich hatte solche Angst, mit diesem und jenem über dieses Thema zu sprechen. Dann wurde mir klar, dass sie nicht aus Wut und Feindseligkeit mir gegenüber kamen. Sie kamen von einem Ort der Angst. Ich konnte sie fragen: Wovor hast du Angst? Und damit war das Eis gebrochen."

Die Leute erzählen diese Gespräche unter Tränen. Mir war nicht klar, dass ich mit Menschen auf dieser Ebene in Kontakt treten kann.

Ich sehe einige Muster in meiner Enneagramm-Arbeit

Die Typen Drei, Sieben und Acht sind eher Führungspersönlichkeiten. Sie führen in unterschiedlichen Stilen und aus unterschiedlichen Gründen, aber sie sind in der Regel die Anführer.

Der andere Trend, den ich sehe, ist, dass von den neun Typen der Typ Vier am seltensten in einer Führungsposition zu finden ist. Typ vier neigt dazu, sehr intern zu denken und zu verarbeiten. Sie fühlen sich sehr wohl, wenn sie am Rande stehen und von außen nach innen schauen.

Ich sehe, dass die Typen eins, fünf und sechs sehr prozessorientiert sind. Sie halten sich an das Drehbuch.

Das Enneagramm ist ein Persönlichkeitsmodell, das Menschen in einen von neun miteinander verbundenen Archetypen einordnet, die durch Zahlen dargestellt werden. Sie versuchen, den Charakter der Menschen durch ihre Kernmotivationen, Wünsche und Ängste zu erklären. - Copyright: Getty Images
Das Enneagramm ist ein Persönlichkeitsmodell, das Menschen in einen von neun miteinander verbundenen Archetypen einordnet, die durch Zahlen dargestellt werden. Sie versuchen, den Charakter der Menschen durch ihre Kernmotivationen, Wünsche und Ängste zu erklären. - Copyright: Getty Images

Den Test könnt ihr zum Beispiel hier machen, um herauszufinden, welche Zahl ihr seid.

Hin und wieder gibt es eine skeptische Führungskraft

Aber ich versuche nicht wirklich, jemanden zu bekämpfen, der das Enneagramm nicht einbeziehen will. Wenn ich anfange, das Enneagramm zu beschreiben, kommt es immer irgendwie an, weil es keine typische Unternehmenssprache ist. Es ist anders. Und die Leute scheinen etwas anderes zu wollen.

Ich stelle mehr und mehr fest, dass die Toleranz für alles, was nicht authentisch ist, sehr gering ist. Das Enneagramm verlangt von jedem von uns, in sein Inneres zu schauen und sich mit Dingen wie Kernmotivationen, Botschaften aus der Kindheit, Dingen, die wir hören wollen, und Kernsehnsüchten auseinanderzusetzen.

Am meisten freue ich mich, wenn diese Gespräche vom Arbeitsplatz ins Privatleben übergehen. Ich bin erstaunt, wie viele Leute zurückkommen und sagen: "Das habe ich im Büro nicht genutzt, aber zu Hause schon."

Ich habe festgestellt, dass sich die Art und Weise, wie sie mit ihrer Familie und den Menschen, die ihnen am nächsten stehen, umgehen, stark verändert hat. Wenn es ihnen gelingt, ihr Leben zu ändern und die Dinge zu Hause anders zu gestalten, werden sie ein besserer Angestellter, ein besserer Mitarbeiter und ein besseres Teammitglied sein.

Seminare sind großartig, Bücher sind großartig, Konferenzen sind großartig. Aber es hat etwas, wenn man in einer Gemeinschaft über sich selbst lernt, das die Menschen zusammenbringt. Und das Enneagramm ist ein großartiges, großartiges Werkzeug, um das zu tun.

Lest den Originalartikel auf Business Insider