Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 9 Minute

In Krise ‘08 erfolgreicher Quantfonds legt Comeback mit +45% hin

Justina Lee
·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Das Auf und Ab an den Märkten infolge der Pandemie belebt die Glückssträhne eines leidenschaftlichen Quant-Händlers, der 2008 fette Gewinne erzielt hatte.

Während der Hausse an der Börse in den letzten zehn Jahren war er jedoch nicht so erfolgreich, über weite Strecken hat er angesichts schwacher Erträge Vermögenswerte verkauft. Aber nun hat der Diversified Fund von Roy Niederhoffer ein beeindruckendes Comeback hingelegt und in diesem Jahr bis September ein Plus von 45% eingefahren. Er verzeichnet damit sein bestes Jahr seit einem Ertrag von 57% in der globalen Finanzkrise.

Der Fonds, der versucht, Verhaltenseigenheiten auf den Märkten auszunutzen, handelt mit kurzfristigen Momentum- und Mean-Reversion-Strategien.

Mit einem systematischen Programm, das wilde Schwankungen an den Terminmärkten ausreizt, kann der seit 27 Jahren bestehende Fonds nun glänzen, nachdem er in der endlosen Aufwärtsbewegung lange zu kämpfen hatte. Erst im letzten Jahr verlor er 27%.

“Wir haben kompromisslos Long-Positionen bei festverzinslichen Wertpapieren und Aktien, sowie Volatilitäts-Shorts gemieden, mit denen so viele Hedgefonds so viel Geld verdient haben”, sagte Niederhoffer, Gründer der gleichnamigen Vermögensverwaltungsgesellschaft, die 333 Millionen Dollar betreut. „Das war sowohl ein Segen als auch ein Fluch. Dieses Jahr ist es ein Segen.“

Long-Positionen in Kursschwankungen waren eine erfolgreiche Strategie im Marktabschwung, während sich Anleihen als weniger verlässliche Absicherung erwiesen haben, sagte der Manager. Er erlangte Berühmtheit, als ihm bei der New Yorker Oper im Jahr 2015 der Turnaround der Finanzlage gelang.

Der vergangene Monat, als die Volatilität aufgrund eines Ausverkaufs von Technologieaktien wieder zunahm, war der beste für den Fonds im Jahr 2020. “Der einzige Weg, sich im Jahr 2020 abzusichern, bestand darin, bei den großen volatilen Ausschlägen an den Aktienmärkten richtig zu liegen”, sagte Niederhoffer in einem Videogespräch aus seinem Home Office in Stratton, einem Skiort in Vermont.

Der Vermögensverwalter befürchtet, dass das Ende der Hausse am Bondmarkt den Futures-Spekulanten zu schaffen machen könnte. Bei so niedrigen Renditen ist anzunehmen, dass Staatsanleihen weniger in der Lage sind, in Abwärtstrends an den Börsen Gewinne zu erzielen.

“Es kann sein, dass jedes Mal, wenn es zu einem weiteren Rückgang der Aktienkurse kommt, Erwartungen entstehen, dass die Zentralbanken eingreifen und ihre Bilanz ausweiten müssen, und möglicherweise in Zukunft eine Inflation auslösen”, sagte er. “Long Fixed Income hat insgesamt ein Abwärts-Risiko, das es zuvor nicht hatte.”

Überschrift des Artikels im Original:A Quant Who Won Big in the 2008 Crisis Is Back With a 45% Gain

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.