Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 29 Minute
  • Nikkei 225

    28.249,28
    +280,29 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.589,77
    +737,24 (+2,18%)
     
  • BTC-EUR

    16.379,40
    +114,19 (+0,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    405,27
    +4,57 (+1,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.468,00
    +484,22 (+4,41%)
     
  • S&P 500

    4.080,11
    +122,48 (+3,09%)
     

Knifflige Aufgabe für 1. FC Kaiserslautern

Knifflige Aufgabe für 1. FC Kaiserslautern
Knifflige Aufgabe für 1. FC Kaiserslautern

Mit Hamburg spielt FCK am Samstag gegen ein formstarkes Team. Ist der Gast auf die Überflieger vorbereitet? Der Hamburger SV hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Freitag bezwang man Hannover 96 mit 2:1. Zuletzt spielte Lautern unentschieden – 1:1 gegen Eintracht Braunschweig.

Der HSV führt das Feld der 2. Liga mit 24 Punkten an. Prunkstück des Gastgebers ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst sechs Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert.

Beim 1. FC Kaiserslautern präsentierte sich die Abwehr angesichts 16 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (19). Mehr als Platz sieben ist für die Elf von Trainer Dirk Schuster gerade nicht drin. Mit Blick auf die Kartenbilanz von FCK ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt.

Drei Erfolge, sechs Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für Lautern zu Buche. Acht Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Hamburg. Beim Hamburger SV sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Fünfmal in den letzten fünf Spielen verließ der HSV das Feld als Sieger, während der 1. FC Kaiserslautern in dieser Zeit sieglos blieb.

FCK geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte Lautern nämlich insgesamt neun Zähler weniger als Hamburg.