Deutsche Märkte geschlossen

Irischer Finanzminister Donohoe bewirbt sich für Eurogruppe-Vorsitz

DUBLIN (dpa-AFX) - Der irische Finanzminister Paschal Donohoe bewirbt sich als neuer Chef der Eurogruppe. "Habe gerade mein Nominierungsschreiben als Präsident der Eurogruppe eingereicht", schrieb Donohoe am Donnerstag im Kurznachrichtendienst Twitter. Derzeit hat noch der portugiesische Ökonom Mário Centeno den Vorsitz. Er will den Posten aber nach nur einer Amtszeit am 12. Juli aufgeben. Die Wahl seines Nachfolgers ist Anfang Juli.

Die Eurogruppe setzt sich aus den 19 Staaten mit der gemeinsamen europäischen Währung zusammen. Ihr einflussreicher Chef organisiert die Beratungen der Finanz- und Wirtschaftsminister der Währungsgemeinschaft und lotet bei strittigen Themen Kompromisse aus. Als aussichtsreiche Kandidatin für das Amt wird auch Spaniens Wirtschaftsministerin Nadia Calviño gehandelt.

Donohoe (45) von der Partei Fine Gael ist seit 2017 Finanzminister in Irland. Seine Bewerbung für den Vorsitz der Eurogruppe deutet die "Irish Times" als Hinweis, dass er im Finanzministerium bleibt. Vier Monate nach der Parlamentswahl hatten sich die bürgerlichen Parteien Fine Gael und Fianna Fail mit den Grünen auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Dazu findet gibt es am Freitag eine Urabstimmung.