Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 20 Minuten
  • Nikkei 225

    38.776,49
    -123,53 (-0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.096,95
    -532,98 (-0,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.490,63
    +6,43 (+0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Infrastrukturkonzern Vinci kauft Mehrheit am Flughafen Edinburgh

RUEIL-MALMAISON (dpa-AFX) -Der französische Mischkonzern Vinci FR0000125486 will die knappe Mehrheit am Edinburgher Flughafen übernehmen. Ein Anteil von 50,01 Prozent an der Edinburgh Airport Limited werde für 1,27 Milliarden Pfund (1,49 Milliarden Euro) erworben, teilte der Bau-, Energie- und Dienstleistungskonzern am Mittwoch in Rueil-Malmaison bei Paris mit. Die Transaktion solle im Sommer 2024 abgeschlossen werden. Der verbleibende Anteil von 49,99 Prozent werde von Global Infrastructure Partners (GIP) verwaltet, die seit 2012 Eigentümer des Flughafens sei.

Der Flughafen Edinburgh hatte 2023 einen Umsatz von 272 Millionen britischen Pfund und eine Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 65 Prozent erzielt. Das Geschäft werde nach der Übernahme voll in den Konzernabschluss von Vinci einbezogen, teilte das französische Unternehmen weiter mit. Vinci ist bereits Mehrheitseigner des internationalen Flughafens in Belfast und London Gatwick. Der Konzern ist mit Flughäfen, Maut-Autobahnen, Baugeschäft und Energie breit aufgestellt.