Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.691,20
    -122,74 (-0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.234,95
    -41,25 (-0,96%)
     
  • Dow Jones 30

    35.630,67
    -88,76 (-0,25%)
     
  • Gold

    1.783,00
    -1,70 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,1334
    +0,0061 (+0,54%)
     
  • BTC-EUR

    44.518,61
    -1.117,79 (-2,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.313,43
    +8,31 (+0,64%)
     
  • Öl (Brent)

    72,48
    +0,43 (+0,60%)
     
  • MDAX

    34.716,47
    -122,95 (-0,35%)
     
  • TecDAX

    3.864,30
    -27,25 (-0,70%)
     
  • SDAX

    16.568,42
    -106,15 (-0,64%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.338,84
    -1,06 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    7.015,15
    -50,24 (-0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.721,42
    +34,50 (+0,22%)
     

Information der VW-Belegschaft zu Wolfsburg - Weiter Krach um Diess

·Lesedauer: 1 Min.

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Am VW <DE0007664039>-Stammsitz in Wolfsburg wollen Betriebsrat, Management und Kontrolleure die Beschäftigten über den weiteren Umgang mit Produktionsausfällen und steigendem Kostendruck ins Bild setzen. Ein zuerst als große Betriebsversammlung angelegtes Treffen wird am Donnerstag (9.30 Uhr) wegen der wieder angespannteren Corona-Lage jetzt als kleinere "Belegschaftsinformation" organisiert. Angespannt ist die Situation auch in anderer Hinsicht: Der Streit zwischen Vorstandschef Herbert Diess und mehreren Aufsichtsräten - jüngst wieder aufgeflammt - verschärft sich offenkundig abermals.

Kurz vor der Informationsveranstaltung machten am Mittwoch neue Spekulationen die Runde, wonach der Manager mit dem Betriebsrat und mit dem Land Niedersachsen aneinandergeraten sein soll. Dass der Vorstandsvorsitzende womöglich in Ungnade gefallen sei, wollte in Konzernkreisen niemand offen sagen. Aber die Stimmung, so hieß es bei mehreren Personen im Umfeld der Kontrolleure, sei denkbar schlecht.

Nach Informationen des "Handelsblatts" sollen führende Köpfe bei einer Besprechung in der vergangenen Woche Diess sogar ihr Misstrauen ausgesprochen haben. Vorbereitet sei inzwischen außerdem, den Vermittlungsausschuss im Aufsichtsrat mit der Vorstandsbesetzung zu befassen. Dass solche Verfahrensschritte förmlich schon eingeleitet worden seien, dementierte eine Quelle. Unabhängig davon sei man jedoch zunehmend irritiert vom Verhalten des Konzernchefs.

Der Haussegen bei Volkswagen <DE0007664039> hängt bereits seit einigen Wochen erneut schief. Vor allem Betriebsräte bemängeln den Kommunikationsstil von Diess und fühlen sich laufend provoziert. Unterstützter des Managers halten dagegen Weckrufe zur Kostensituation für durchaus angebracht.

Die Belegschaftsvertretung erwartet am Donnerstag auch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und IG-Metall-Chef Jörg Hofmann, die beide im Aufsichtsratspräsidium sitzen. Diess wollte zunächst einen Termin mit Investoren in den USA wahrnehmen, nach heftiger Kritik von Betriebsratschefin Daniela Cavallo hat er aber sein Erscheinen angekündigt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.