Deutsche Märkte geschlossen

Inflationsrate in Deutschland steigt im Juni auf 0,9 Prozent

Die Verbraucherpreise sind im Jahresvergleich wieder etwas stärker gestiegen als im Mai. Demnächst könnte sie sich aber wieder der Nullmarke annähern.

Die Coronakrise dämpft die Preisentwicklung. Foto: dpa

Der Preisauftrieb in Deutschland hat im Juni wieder angezogen. Die Verbraucherpreise lagen um 0,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistische Bundesamt am Montag anhand vorläufiger Daten mitteilte. Im Mai war die jährliche Inflationsrate mit 0,6 Prozent auf den tiefsten Stand seit fast vier Jahren gesunken – vor allem wegen eines massiven Rückgangs der Energiepreise in der Corona-Krise.

Von Mai auf Juni 2020 zog das Preisniveau insgesamt um 0,6 Prozent an. Nach Einschätzung der Statistiker könnte sich die Inflationsrate in den nächsten Monaten wieder mehr der Nullmarke annähern, sollte die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer vollständig an die Konsumenten weitergegeben werden.