Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,77 (+0,03%)
     
  • BTC-EUR

    28.130,16
    -50,96 (-0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,34
    -23,03 (-3,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     
  • S&P 500

    3.901,36
    +0,57 (+0,01%)
     

Hohe Spritpreise: Athen greift Autofahrern unter die Arme

·Lesedauer: 1 Min.

ATHEN (dpa-AFX) - Griechenland unterstützt wegen der hohen Benzin- und Dieselpreise alle Auto- und Motorradfahrer mit einer einmaligen Sonderzahlung. Berechtigt sind die Inhaber eines Pkw oder eines Motorrads, die 2020 nicht mehr als 30 000 Euro verdient haben. Diese Fahrer sollen in den kommenden Tagen zwischen 30 und 50 Euro bekommen, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. Es wird damit gerechnet, dass rund 3,2 Millionen Menschen unter die Arme gegriffen werden könnte, schätzte die Athener Finanzpresse. Der Gutschein könne entweder auf ein Smartphone geladen oder auch auf ein Konto überwiesen werden, teilte die Regierung mit.

Die Fahrer müssten die Subventionierung online beantragen, berichtete der staatliche Rundfunk (ERT). Voraussetzung ist demnach, dass die Verkehrssteuern der Fahrzeuge bezahlt und sie versichert und angemeldet sind. Die Unterstützung betrifft die Monate April, Mai und Juni 2022. Die Regierung wolle prüfen, ob es weitere Sprit-Gelder im Laufe des Jahres geben könnte, falls die Preise hoch bleiben, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums im Staatsrundfunk. Zurzeit bewegen sich die Benzin- und Dieselpreise in Griechenland um die zwei Euro pro Liter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.