Deutsche Märkte öffnen in 25 Minuten
  • Nikkei 225

    28.871,78
    +324,80 (+1,14%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,35 (+1,27%)
     
  • BTC-EUR

    23.885,26
    -343,71 (-1,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    579,96
    +8,68 (+1,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,29 (+2,09%)
     
  • S&P 500

    4.280,15
    +72,88 (+1,73%)
     

Ihr habt im Urlaub zugenommen? Wahrscheinlich sind es nur Wassereinlagerungen, sagen Experten – so werdet ihr sie wieder los

Wer kennt es nicht: Ihr wart im Urlaub und habt es euch gut gehen lassen. Zu Hause wieder angekommen, fällt der Blick auf die Waage. Es sind mehr Kilos als vor dem Urlaub. Die Schuld wird oft auf das Essen geschoben. Experten sagen jedoch: Mehr Gewicht nach dem Urlaub wird wahrscheinlich durch Wassereinlagerungen verursacht.

Es ist nicht schlimm, wenn ihr im Urlaub ein bisschen zugenommen habt. - Copyright: OsakaWayne Studios via Getty Images
Es ist nicht schlimm, wenn ihr im Urlaub ein bisschen zugenommen habt. - Copyright: OsakaWayne Studios via Getty Images

Die höhere Zahl auf der Waage kann besorgniserregend sein, wenn ihr versucht, abzunehmen. Aber die vorübergehende Gewichtszunahme, nachdem ihr mehr gegessen habt, ist normal und nichts, worüber ihr euch Sorgen machen müsst, sagt Kara Mockler. Sie ist Ernährungsberaterin und Trainerin.

Feiern und Urlaub kann dazu führen, dass ihr Lebensmittel esst, die mehr Kohlenhydrate und Salz enthalten als eure normale Ernährung. Beides führt wiederum zu Wassereinlagerungen, so Mockler. „Wir speichern Kohlenhydrate als Glykogen in unserem Körper und für jedes Gramm Glykogen behalten wir mehrere Gramm Wasser gleich mit. Dasselbe gilt für Salz."

Deshalb fühlen sich manche Menschen nach einer salzigen Mahlzeit aufgebläht oder geschwollen. „Der Anstieg auf der Waage nach einer kurzen Periode höherer Kalorienaufnahme ist also dem Wasser geschuldet“, sagt Mockler.

Eine kurze Diätpause kann euch auch helfen

Wenn ihr für kurze Zeit mehr Nahrung zu euch nehmt, kann das euren Stoffwechsel vorübergehend ankurbeln. Eine Diätpause kann auch die geistige und körperliche Ermüdung lindern, die mit längeren Perioden in einem Kaloriendefizit einhergehen.

Wichtig ist, danach wieder auf den richtigen Weg zu kommen, sagt Mockler. „Es besteht keine Notwendigkeit, eure Ernährung einzuschränken oder euch zu viel zu bewegen. Kehrt einfach zur Normalität zurück und trinkt etwas mehr Wasser“, erklärt sie. "Die überschüssige Flüssigkeit wird sich in den nächsten Tagen ablösen und ihr werdet sofort wieder auf Kurs sein."

Dieser Artikel wurde von Klemens Handke aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

VIDEO: 7 Kilo weg in 3 Wochen: Kim Kardashian versteht die Aufregung nicht

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.