Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 29 Minute

Habeck reist nach Bayern

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck reist nach Bayern. Der Grünen-Politiker besucht an diesem Mittwoch (16.30 Uhr) zunächst eine Niederlassung von Bosch im Bamberg. Am Donnerstag trifft Habeck den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) und die Minister für Wirtschaft, Hubert Aiwanger, und für Umwelt, Thorsten Glauber (beide Freie Wähler). Zudem steht für Habeck am zweiten Tag seiner Reise eine Werksführung bei BMW <DE0005190003> in München an.

Am Dienstag war Habeck bereits in Hamburg zu Gast. Der Minister will in den Ländern unter anderem über seine Vorhaben zur Umstellung der deutschen Wirtschaft auf mehr Klimaschutz diskutieren.

Habeck hatte im Vorfeld angekündigt, er wolle schnell nach Bayern reisen, um über die Abstandsregelungen für Windkraftanlagen zu sprechen. Die 10-H-Regelung in Bayern besagt, dass ein Windrad mindestens das Zehnfache seiner Höhe von Wohnbebauung entfernt sein muss. Es handelt sich um die schärfste Abstandsregelung in Deutschland, die einem Zubau von Windrädern in Bayern enge Grenzen setzt. Die Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP will indes die erneuerbaren Energien und damit auch die Windkraft massiv ausbauen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.