Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.871,78
    +324,80 (+1,14%)
     
  • Dow Jones 30

    33.912,44
    +151,39 (+0,45%)
     
  • BTC-EUR

    23.698,40
    -437,45 (-1,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    571,41
    -19,35 (-3,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.128,05
    +80,87 (+0,62%)
     
  • S&P 500

    4.297,14
    +16,99 (+0,40%)
     

Giffey telefoniert mit falschem Klitschko

Berlin/Madrid (dpa) - Nach einem Fake-Telefonat eines vorgeblichen Vitali Klitschko mit Berlins Regierender Bürgermeisterin Franziska Giffey hofft der echte Kiewer Bürgermeister auf ein baldiges Gespräch mit der SPD-Politikerin.

Der «Bild»-Zeitung sagte Klitschko, nachdem er von dem Fake-Anruf bei Giffey und Madrids Bürgermeister José Luis Martinez-Almeida erfahren habe: «Ich hoffe, dass wir bald über meine offiziellen Kanäle telefonieren können.» Klitschko fügte hinzu: «Ich brauche dann auch keine Übersetzer.»

Giffey hatte bei einer Videoschalte Zweifel bekommen, ob sie tatsächlich wie geplant mit Kiews Bürgermeister verbunden war. Das Gespräch endete dann vorzeitig. Die Senatskanzlei geht von einer digitalen Manipulation aus: «Allem Anschein nach haben wir es mit Deep Fake zu tun», sagte Senatssprecherin Lisa Frerichs.

Auch in Madrid wurde Bürgermeister José Luis Martinez-Almeida bei dem Videotelefonat mit dem vorgeblichen Bürgermeister Klitschko schnell misstrauisch und brach das Gespräch ab, wie der Sprecher des Bürgermeisteramtes, Daniel Bardavío Colebrook, bestätigte. Es sei Anzeige wegen Vorspiegelung einer falschen Identität gegen Unbekannt erstattet und das Bürgermeisteramt in Kiew informiert worden. Martinez-Almeida werde den echten Klitschko am Samstag anrufen.

Klitschko: Fake-Anrufe dringend aufklären

Nach den Fake-Anrufen fordert der Kiewer Bürgermeister Aufklärung. «Das ist kriminelle Energie. Es muss dringend ermittelt werden, wer dahinter steckt», sagte Klitschko in einem Video, das «Bild» am Samstag verbreitete. Betroffen von den Anrufen war unter anderem Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD).

Vitali Klitschko will alles dafür tun, um die Fake-Anrufe aufzuklären (Bild: Markus Schreiber/AP/dpa)
Vitali Klitschko will alles dafür tun, um die Fake-Anrufe aufzuklären (Bild: Markus Schreiber/AP/dpa)

Klitschko sagte: «Bei mehreren Bürgermeistern in Europa hat sich ein falscher Klitschko gemeldet, der absurde Dinge von sich gegeben hat.» Klitschko betonte, offizielle Gespräch könne es nur über offizielle Kanäle in Kiew geben. Für Gespräche auf Deutsch oder Englisch brauche er auch nie einen Übersetzer, fügte er hinzu.

VIDEO: EU will sich auf harten Energie-Winter vorbereiten

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.