Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.060,15
    +2.589,43 (+4,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.380,69
    +49,79 (+3,74%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

Frontgrade Gaisler erhält ESA-Auftrag zur Qualifizierung von S Pacecraft Avionics -Mikrocontrollern für den Flug

The European Space Agency (ESA) has awarded Frontgrade Gaisler, a leading provider of radiation-hardened microprocessors for space applications, a contract under the ARTES Core Competitiveness programme to qualify the GR716B microcontroller for flight. This state-of-the-art microcontroller is specifically designed for spacecraft avionics, and its prototype is expected to be released later this year. (Photo: Business Wire)

GÖTEBORG, Schweden, June 27, 2024--(BUSINESS WIRE)--Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) hat Frontgrade Gaisler, einen führenden Anbieter von strahlengeschützten Mikroprozessoren für Raumfahrtanwendungen, im Rahmen des ARTES Core Competitiveness Programms mit der Qualifizierung des Mikrocontrollers GR716B für den Flug beauftragt. Dieser hochmoderne Mikrocontroller wurde speziell für die Avionik von Raumfahrzeugen entwickelt, und sein Prototyp wird voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Der ESA-Vertrag wird den strengen Flugqualifizierungsprozess für den GR716B unterstützen und sicherstellen, dass er die höchsten Zuverlässigkeitsstandards für kritische Raumfahrtmissionen erfüllt. Im Rahmen der Flugqualifikation wird geprüft, ob der Mikrocontroller unter den rauen Bedingungen des Weltraums zuverlässig arbeiten kann.

WERBUNG

"Wir freuen uns sehr über diesen bedeutenden Auftrag der ESA", sagte Sandi Habinc, Geschäftsführer von Frontgrade Gaisler. "Der Mikrocontroller GR716B stellt einen großen Fortschritt in unserer Technologie dar und bietet erweiterte analoge Funktionen für Weltraummissionen. Dieser Vertrag bestätigt nicht nur unsere Bemühungen, sondern beschleunigt auch die Verfügbarkeit dieser Technologie für die Raumfahrtindustrie."

Dank der zahlreichen Schnittstellen, die der GR716B bietet, kann er eine Vielzahl von Anwendungen unterstützen und als integraler Bestandteil jedes Subsystems von Raumfahrzeugen dienen, von der Gewährleistung einer stabilen Stromversorgung bis zur Steuerung von Motoren und Magnettorquern. Diese Vielseitigkeit macht ihn ideal für fortschrittliche Raumfahrtmissionen, die eine robuste und zuverlässige Leistung erfordern.

"Wir freuen uns sehr, die Entwicklung des GR716B im Rahmen unseres ARTES Core Competitiveness Programms zu unterstützen", sagte Domenico Mignolo, amtierender Leiter der Abteilung Technologie und Produkte im ESA-Direktorat für Konnektivität und sichere Kommunikation (CSC). "Der GR716B ist ein innovatives Produkt, das eine höhere Zuverlässigkeit und Flexibilität ermöglicht."

Der GR716B-Mikrocontroller bietet gegenüber dem GR716A-Mikrocontroller des Unternehmens verbesserte Fähigkeiten, wobei die neueste Version eine höhere Leistung und eine breitere Palette von Schnittstellen bietet und gleichzeitig die Softwarekompatibilität beibehält.

Frontgrade Gaisler evaluiert auch eine GR716B System-in-Package-Lösung, die sowohl den Mikrocontroller als auch den nichtflüchtigen Speicher enthält und die Systemintegration und das Board-Design erheblich vereinfachen würde.

Über Frontgrade Gaisler

Frontgrade Gaisler ist ein führender Anbieter von strahlengeschützten Mikroprozessoren und IP-Cores für kritische Anwendungen, insbesondere in der Raumfahrtindustrie. Die Prozessoren des Unternehmens sind für ihre Zuverlässigkeit, Fehlertoleranz und Strahlungstoleranz bekannt und eignen sich daher ideal für alle Raumfahrtmissionen und andere Anwendungen mit hoher Zuverlässigkeit.

Über die Programmlinie ARTES Core Competitiveness der ESA

Das ESA-Programm ARTES Core Competitiveness zielt darauf ab, die Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der europäischen und kanadischen Industrie auf dem Satellitenkommunikationsmarkt zu erhalten und zu verbessern. Das Programm kombiniert zwei Elemente, ARTES Advanced Technology und ARTES Competitiveness and Growth, um die technologische Entwicklung vom Konzept bis zum vollwertigen Produkt, System oder Dienst zu unterstützen.

Mehr erfahren Sie unter https://connectivity.esa.int/core-competitiveness.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240627138297/de/

Contacts

Liz Ryan Sax
Frontgrade Technologies
+1 (719) 487-4259
press@frontgrade.com