Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 10 Minuten
  • Nikkei 225

    28.491,76
    -438,35 (-1,52%)
     
  • Dow Jones 30

    30.924,14
    -345,95 (-1,11%)
     
  • BTC-EUR

    39.264,84
    -3.435,96 (-8,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    940,24
    -46,97 (-4,76%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.723,47
    -274,28 (-2,11%)
     
  • S&P 500

    3.768,47
    -51,25 (-1,34%)
     

Frau findet böse Überraschung neben ihrer Essenslieferung

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Sich Essen nach Hause liefern zu lassen, ist eine der bequemsten Formen der Nahrungsbeschaffung. Es sei denn, man muss sich bei der Übergabe mit hochgiftigem Ungeziefer herumschlagen.

White paper bag of a meal that has been delivered to a home.  Recycled and reusable bag to help reduce the carbon footprint.
Schöne Sache, wenn man das Abendessen vor die Haustür geliefert bekommt - weniger angenehm ist es, wenn es von einer Giftschlange bewacht wird (Symbolbild: Getty Images)

Das passierte einer Frau im US-Staat Arizona, deren Abendessen sich durch einen ungebeten Gast verzögerte. Als sie nämlich ihr geliefertes Essen von der Veranda holen wollte, musste sie feststellen, dass es von einer Klapperschlange bewacht wurde.

Da es sich dabei um eine Westliche Diamant-Klapperschlange handelte, deren Gift auch für Menschen sehr gefährlich werden kann, und das Reptil selbst keinerlei Anlass sah, sich von der Stelle zu bewegen, musste die Dame zunächst die Firma Rattlesnake Solutions zu sich bitten, eine Kammerjäger-Truppe, die auf das Einfangen und Umsiedeln von Klapperschlangen spezialisiert ist.

Happy End für Mensch und Tier

Bis die vor Ort ankamen, hatte sich das Tier hinter eine Steinskulptur verkrochen, der Frau zufolge hatte sie sich es zuvor direkt vor ihrem Essen bequem gemacht. Da Schlangen sich wenig für chinesisches oder italienisches Essen interessieren, vermuteten die Experten laut “Tri-City Herald”, dass diese sich bereits auf der Fußmatte befunden hatte und in Schockstarre verfallen war, als der ahnungslose Lieferant die Tüte neben ihr abstellte. Bemerkt hatte sie offenbar erst die Kundin.

Neulich in Australien: Giftige Schlange nimmt Bad im Familien-Pool

Die Klapperschlange wurde eingefangen und in der nahegelegenen Wüste in unmittelbarer Nähe eines Rattennests - das Schlangen-Äquivalent eines Luxus-Buffets - ausgesetzt. So kamen sowohl Reptil als auch Mensch nicht nur mit dem Schrecken davon, sondern konnten schließlich beide ein leckeres und bequemes Abendessen genießen.

Video: Überraschung von oben: Schlange kriecht durch Lüftungsschacht – und landet auf Frau