Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 37 Minute
  • DAX

    15.268,67
    +98,69 (+0,65%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.110,91
    +30,76 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    35.048,85
    +468,77 (+1,36%)
     
  • Gold

    1.778,10
    -5,80 (-0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,1293
    -0,0024 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    42.605,46
    -1.217,11 (-2,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.228,45
    -31,70 (-2,52%)
     
  • Öl (Brent)

    67,82
    +1,56 (+2,35%)
     
  • MDAX

    33.791,28
    +80,16 (+0,24%)
     
  • TecDAX

    3.754,60
    -4,42 (-0,12%)
     
  • SDAX

    15.993,60
    -61,11 (-0,38%)
     
  • Nikkei 225

    27.927,37
    -102,20 (-0,36%)
     
  • FTSE 100

    7.194,62
    +72,30 (+1,02%)
     
  • CAC 40

    6.834,31
    +68,79 (+1,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.050,90
    -34,57 (-0,23%)
     

Fortuna hat die Nase vorn

·Lesedauer: 1 Min.
Fortuna hat die Nase vorn
Fortuna hat die Nase vorn

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto von Fortuna Düsseldorf. Die Gastgeber setzten sich mit einem 3:1 gegen den Karlsruher SC durch. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die Fortuna die Nase vorn.

Der KSC geriet schon in der neunten Minute in Rückstand, als Philip Heise das schnelle 1:0 für Düsseldorf erzielte. In der 21. Minute erzielte Marvin Wanitzek nach einer Vorlage von Heise den Ausgleich. Bis der Schiedsrichter den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Kurz darauf bereitete Marcel Sobottka das 2:1 von Fortuna Düsseldorf durch Christoph Klarer vor (50.). Für den vierten Tagestreffer zeichnete Khaled Narey verantwortlich, der auf Vorlage von Kristoffer Paul Peterson erhöhte (61.). Unter dem Strich verbuchte die Fortuna gegen Karlsruhe einen 3:1-Sieg.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Düsseldorf im Klassement nach vorne und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Zuletzt lief es erfreulich für Fortuna Düsseldorf, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der Karlsruher SC den achten Platz in der Tabelle ein.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Am nächsten Sonntag reist die Fortuna zu FC Hansa Rostock, zeitgleich empfängt der KSC den SC Paderborn 07.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.