Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 31 Minuten
  • Nikkei 225

    28.570,39
    +286,47 (+1,01%)
     
  • Dow Jones 30

    35.135,94
    +236,60 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    50.832,64
    -455,65 (-0,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.452,16
    +23,23 (+1,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.782,83
    +291,18 (+1,88%)
     
  • S&P 500

    4.655,27
    +60,65 (+1,32%)
     

"Sommerhaus": Mephisto, Hexenwerk und ein Auszug

·Lesedauer: 4 Min.

Kein lautes Gegröhle mehr: Die Party ist vorbei für Sänger Almklausi und seine Frau Maritta. In der Exit Challenge verlieren sie haushoch gegen Jana Pallaske und Freund Sascha - sehr zum Unmut des brodelnden Mike Cees.

Almklausi sitzt ratlos im Sommerhaus der Stars
Almklausi kann die ganze Aufregung um seine Person nicht verstehen: "Ich habe doch niemanden ermordet." (Bild: RTL)

Almklausi versteht die Welt nicht mehr: "Ich habe doch niemanden ermordet!" Der Großteil der Promipaare nimmt dem 51-jährigen Partysänger und Frau Maritta (35) jedoch ihr undurchsichtiges Verhalten (nach Hause, nicht nach Hause, nach Hause) übel. "Ich habe für mich einen Haken hinter diese Menschen gemacht", rechnet Ben Melzer mit ihnen ab. Maritta weiß genau, wer schuld an der Misere ist: "Wegen dir sitzen wir jetzt in der Situation", blafft sie Almklausi an. Doch dem ist's egal: "Ich bin so, wie ich bin", trötet er.

Nicht so Yasin, er trommelt die Streithähne zur Aussprache zusammen. Steff Jerkel feuert direkt gegen Maritta, die allen unter die Nase gerieben hat, dass sie als Einzige nachhause telefonieren durfte. "Ich finde das taktlos von dir! Peggy vermisst auch unser Kind." Ben: "Ihr seid wie Fähnchen im Wind!" Bei Maritta kullern die Tränen. "Ich mache auch nicht alles perfekt", sagt sie kleinlaut. Immerhin Yasin freut sich, dass alle mal geredet haben. Peggy zu Samira: "Hat sich für dich dadurch etwas geändert? Samira: "Nö!"

Hat "Mephisto" die "Mona Lisa" gemalt?

Beim Spiel "Tischlein deck dich!" müssen die Kandidaten beweisen, ob sie auch Dschungelcamp-tauglich wären: Bleibt eine Frage unbeantwortet, müssen beide Ekelfraß schlucken. Almklausi frohlockt: "Endlich mal was für mich, weil ich ja fast alles ess'." Das kann man von Maritta nicht sagen, sie bricht das Spiel ab.

Schön auch die Antwort von Peggy Jerkel auf die Frage, wer die Mona Lisa gemalt hat? Sie: "Mephisto?" Mike meint, Berlin liege im Bundesland Brandenburg, Samira denkt, ein Schaltjahr habe 28 Tage, Michelle verwechselt Charles Darwin mit Thomas Edison. Yasin ist danach zum Weinen zumute: "Ich habe keine Kraft mehr", sagt er. Samira baut ihn wieder auf: "Doch, du hast Kraft! Ich lieb dich doch über alles!" Am besten meistern Ben und Sissi die Challenge.

Maritta Krehl im Sommerhaus der Stars
Maritta Krehl ist enttäuscht, weil die anderen Paare sie ignorieren. (Bild: RTL)

Mike vermutet Hexenwerk bei Jana

Wenig Neues gibt es an der Hassfront: Mike hält Jana Pallaske mittlerweile für "eine Hexe" und "fake" und verweigert ihr zweimal ein klärendes Gespräch. "Ich tu die voll ignorieren", feixt er gegenüber Michelle. Als Mike und Michelle dann das Spiel "Gib alles, Baby!" gewinnen (die Frauen müssen die Männer in Fatsuits mit Schubkarren durch den Parcours transportieren, am Ende wartet eine Goldmünze), triumphiert ausgerechnet Mike: "Jetzt geht es darum, dass die anderen sich gegenseitig zerfleischen!", freut er sich unverhohlen.

Mit dem Sieg haben sie sich nicht nur vor der Nominierung gerettet, sie dürfen sogar einem anderen Paar den Schutz wegnehmen. Auf wen die Wahl von Mike und Michelle trifft, ist keine Überraschung: Jana und Sascha. Bei der anschließenden Nominierung handelt sich "Team Sprit" die zweitmeisten Stimmen nach Almklausi und Maritta ein, beide müssen in die Exit Challenge.

Almklausi empört Yasin: "Wieso sollte ich meine Leute anlügen?" 

Die sonst so gelassene Jana verfällt daraufhin in große Traurigkeit. "Ich bin ein sehr emotionaler Mensch und habe die negative Stimmung, die sich angesammelt hat, mal für alle ausgeweint", sagt sie. Ihr Freund Sascha erklärt, dass "Frauen ja oft so den Schmerz der Welt in sich tragen" und dass das eventuell etwas mit der "Connection zur Weiblichkeit" zu tun hat.

Nicht nur Yasin kann den Ausführungen nicht ganz folgen. Richtig sauer wird der "Love Island"-Teilnehmer, als Almklausi ihm eine Idee unterbreitet: Man möge doch aus Imagegründen gemeinsame Bilder in den sozialen Medien posten: "Das ist wichtig, damit alle sehen, dass wir gut miteinander sind." Yasin reicht es: "Wieso sollte ich das machen und meine Leute anlügen?"

Mike Cees-Monballijn ist weiter hinter Jana her:
Mike Cees-Monballijn ist weiter hinter Jana her:

Jana über Mike: "Sorry, er hat einfach Angst vor mir"

Die Exit Challenge findet mit verteilten Rollen statt: Die Frauen müssen die aufgehängten Körbe festhalten, während die Männer versuchen, so viel Bälle wie möglich darin zu versenken. Almklausi: "Meine Frau ist kräftiger gebaut, also ... muskulöser." Doch Marittas Muckis helfen wenig, denn Almklausi trifft einfach so gar nicht - süffisant kommentiert von Jana: "Klaus, mir ist langweilig! Ich muss ja gar nichts machen." Maritta findet das Spiel plötzlich "unfair", weil Jana und Sascha ja viel länger Pause gehabt hätten. Der Schuldige am Debakel? Natürlich wieder Almklausi, wer sonst? "Du warst richtig schlecht. In der Schule hättest du da 'ne 5 für gekriegt."

Das Aus für die Almklausis ist also besiegelt. Dass Jana und Sascha weiter sind, wurmt vor allem Mike. Als Jana sich Michelle schnappt und anregt "das Ganze unter Frauen zu regeln", flippt Mike erneut aus. "Die endet mal als Räucherstäbchen", wütet er im Sprechzimmer. Er will sie mit ihren eigenen Waffen schlagen, so Mike, "ich weiß mehr über Spiritualität als sie!" Jana hat unterdessen neue Erkenntnisse, woher die Aggression von Mike ihr gegenüber kommt: "Sorry, er hat einfach Angst vor mir."

Im Video: Großes Talent, große Stars? Die unglaublichen Schicksale der "Supertalent"-Gewinner

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.