Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 58 Minuten
  • DAX

    13.953,62
    +33,87 (+0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.658,35
    +10,79 (+0,30%)
     
  • Dow Jones 30

    31.928,62
    +48,38 (+0,15%)
     
  • Gold

    1.853,40
    -12,00 (-0,64%)
     
  • EUR/USD

    1,0669
    -0,0069 (-0,64%)
     
  • BTC-EUR

    27.896,36
    +232,99 (+0,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    661,66
    +5,84 (+0,89%)
     
  • Öl (Brent)

    111,36
    +1,59 (+1,45%)
     
  • MDAX

    28.944,59
    +50,26 (+0,17%)
     
  • TecDAX

    3.039,14
    -20,84 (-0,68%)
     
  • SDAX

    13.163,77
    -81,50 (-0,62%)
     
  • Nikkei 225

    26.677,80
    -70,34 (-0,26%)
     
  • FTSE 100

    7.526,68
    +42,33 (+0,57%)
     
  • CAC 40

    6.264,55
    +11,41 (+0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.264,45
    -270,83 (-2,35%)
     

Fachverlag Relx bekräftigt Ziele für 2022 - guter Start ins Jahr

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Fachverlag und Datenbankanbieter Relx <GB00B2B0DG97> (früher Reed Elsevier) hat nach einem guten Start die Prognose für das laufende Jahr bestätigt. So sollen Umsatz und der operative Gewinn 2022 stärker zulegen als im historischen Schnitt, teilte das im Stoxx Europe 50 <EU0009658160> notierte Unternehmen am Donnerstag in London vor der Hauptversammlung mit. Experten hatten damit gerechnet, dass der Konzern die Ziele für das laufende Jahr bekräftigt. 2021 hatte der Konzern vor allem von einer deutlich stärkeren Nachfrage nach Informationen zur Risikoeinschätzung profitiert. Umsatz und Gewinn legten zu, wobei ein Teil der Zuwächse vom starken Pfund aufgezehrt wurden.

Die Aktie zählte in den vergangenen zwölf Monaten mit einem Kursplus von rund 25 Prozent zu den stärksten Gewinnern unter den großen europäischen Standardwerten. Der Kurs hatte Anfang April mit 2474 Pence den bisher höchsten Stand erreicht, fiel zuletzt aber etwas zurück. Nach der bestätigten Prognose vor der Hauptversammlung legte der Kurs im frühen Handel etwas mehr als ein Prozent zu und näherte sich damit wieder dem vor einigen Tagen erreichten Rekordhoch. Mit einer Marktkapitalisierung von umgerechnet knapp 56 Milliarden Euro gehört der Konzern in dieser Rangliste zu den kleinsten Werten im europäischen Auswahlindex Stoxx Europe 50.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.