Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 1 Minuten

EU-Asylagentur Easo stellt Jahresbericht vor

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL/VALLETTA (dpa-AFX) - Die EU-Asylagentur Easo gibt am Donnerstag (10.00 Uhr) detaillierten Einblick darüber, wie viele Anträge auf internationalen Schutz es 2019 in Europa gegeben hat. Bereits im Februar hatte die EU-Behörde mit Sitz in Valletta vorläufige Zahlen präsentiert, wonach es erstmals seit 2015 wieder einen Anstieg der Zahlen gab.

Die Corona-Krise hat die Zahl der Anträge auf internationalen Schutz zuletzt auf einen Tiefststand seit 2008 fallen lassen. So wurden im April nur rund 8700 Anträge gestellt. Easo rechnet jedoch damit, dass bald wieder mehr Schutzsuchende nach Europa kommen dürften. Laut Vereinten Nationen waren Ende 2019 weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie nie.